Haare

Garnier Fructis Wunder-Öl

Durch eine Aktion der Garnier-Blogger-Academy habe ich zum Testen das

Garnier Fructis Wunder-Öl Hitzeschutz

zur Verfügung gestellt bekommen. Dies möchte ich Euch heute vorstellen.

garnier-wunderoel-1

Das Öl ist in einer handlichen Flasche mit 150ml für ca. 6 Euro verpackt und lässt sich durch einen Pumpspender leicht entnehmen. (Vielleicht hätte mich der günstige Preis für diese Menge schon stutzig machen müssen…)

Es hat eine flüssig-ölige Konsistenz, die sich von den Händen schwer mit Wasser und Seife entfernen lässt (auch das hätte mich stutzig machen müssen, hat es leider nicht).

garnier-2

Garnier verspricht, dass das mit Argan-Öl angereicherte Wunderöl sofort vom Haar aufgenommen wird, es vor Hitze bis 230°C schützt und sofort pflegt. Frizz wird gebändigt und das Haar ist seidig weich und glänzend.

Nach meinem Urlaub in Sonne, Salzwasser und Wind waren meine Haare doch arg strapaziert und ich wünschte mir schnelle Hilfe. Das ist wohl auch der Grund, warum ich gleich mit der Anwendung begann, ohne viel zu überlegen…

Ich möchte ein wenig über mich und meine Haarprobleme erzählen, bevor ich mit meinem Testbericht weiterfahre.

Vor Jahren fing ich an, mein Haare mit Dauerwelle und Blondierung zu quälen. Irgendwann kam die lange Mähne dann ab und die Dauerwelle war, Gott sei dank, Geschichte. Dafür wurden meine Haare von Jahr zu Jahr heller und heller bis zum heutigen Platinblond, mit dem ich glücklich und zufrieden bin! Während dieser Zeit habe ich viel auf die Werbeversprechen der Hersteller vertraut und mit Pant… und Fruc…. und und meine Haare „SICHTBAR“ gesund gepflegt…. und irgendwann stellte meine Friseuse fest, dass meine Haare zwar gesund AUSSAHEN, aber total geschädigt waren und die Struktur wie Gummi! Ich war schockiert und googelte mich durch verschiedene Websites, bis ich dem Übel auf die Spur kam: SILICONE, speziell wasserunlösliche Silicone, legen sich wie ein Mantel um das Haar und lassen es gesund aussehen. Doch da sie sich nicht wieder abwaschen lassen, kann auch keine Pflege mehr ans Haar heran. Im Lauf der Jahre werde die Haare immer dünner, kraftloser, irgendwie… von Innen krank.

So nutzte ich seit Jahren keine Produkte mehr für meine Haare, die wasserunlösliche Silicone enthalten. Meine Friseuse hat den Unterschied gemerkt und meinte, meine Haare seien jetzt WIRKLICH gesünder und viel kräftiger….

Ich kenne Fructis ja als reine Siliconbomben und mache immer einen riesen Bogen um diese Produkte… aber bei dem ÖL habe ich nicht drauf geschaut..

Doch schon nach der ersten Anwendung war mir alles klar. Das Öl ist sehr fettig, meine Haare waren nach der Anwendung zwar schön glänzend, aber sie hingen kraftlos herab, sahen fettig und schwer aus und fühlten sich an, wie …. eklig. Von den Händen ging das Öl sehr, sehr schwer wieder ab.

Der Blick auf die Inhaltstoffe beweist: schon die ersten beiden Stoffe sind nicht wasserlösliche Silicone!

garnier-4

Ich bin enttäuscht von dem „Öl“, was als Hauptinhaltstoff Silicone aus Erdöl enthält. ICH werde es auf keinen Fall wieder verwenden und hoffe, dass ich die Reste mit Reinigungsshampoo so schnell wie möglich wieder raus aus meinem Haar bekomme!

Sicher gibt es genug Mädels, die das nicht so sehen und sehr gut mit den Siliconbomben klar kommen. Aber ich habe, als Langzeiterfahrung, sehr schlechte Erfahrungen mit den Siliconen Dimethicone und Cyclopentoxilase und co gemacht.

NICHT MEHR FÜR MEIN HAAR!

xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.