food

Oreo – Kuchen

Da unser Sohn die Oreo-Kekse liebt, habe ich mich am Wochenende breitschlagen lassen und eine „Back“mischung für Oreo-Kuchen gekauft. (3,99€)

oreo-1

Der Boden besteht nur aus Kekskrümeln, die mit zerlassener Butter vermischt und auf die im Karton befindliche Kuchenform aus Kunststoff gegeben werden.

oreo-2

Der Belag besteht aus einem Pulver, das in kalter Milch aufgemixt wird. Die Milchcreme auf den Boden geben und glatt streichen.

oreo-3

Jetzt noch mit den Krümeln aus dem letzten Beutelchen bestreuen und für mindestens 2 Stunden ab in den Kühlschrank.

oreo-4

Und fertig ist ein Oreo-Kuchen…

oreo-5

Der Geschmack: Die Kekskrümel und somit der Kuchenboden, schmecken wirklich wie Oreo-Kekse, echt lecker.

Der Belag… ist ein wenig puddingartig, weich, seltsam…mit wenig Geschmack. Naja, lecker würde ich es nicht nennen, aber man kann es essen.

Also die 3 Euro, die mich diese Packung gekostet hat, ist es auf keinen Fall wert. Für mich kein Produkt, was ich empfehlen würde.

xoxo

2 thoughts on “Oreo – Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*