beauty, lips

Lipivir Lippenherpes-Gel

Auf der Internetseite von LIPIVIR kann man sich kostenlos eine Probe des neuen

lipivir Lipenherpes-Gels (Preis ca. 20€)

bestellen. Dies habe ich getan und das Gel getestet.

IMG_6653

 

Hierbei handelt es sich um eine Lippencreme, die vorbeugend gegen Lippenherpes eingesetzt wird.

Das Gel wird 1-2 mal täglich auf die Lippen aufgetragen und und schützt so aktiv vor Lippenherpes-Bläschen.

lipvir2

Die Tube ist schön klein und handlich. Durch die Spitze lässt sich das Gel leicht entnehmen. Man kann es ohne Weiteres unter oder über dem Makeup anwenden.

Mein erster Eindruck: Das Gel ist sehr flüssig und lässt sich dadurch ein wenig schwierig auftragen. Es macht einen öligen Eindruck und fliesst beim Öffnen der Tube schon aus der Öffnung.

Der Duft ist leicht blumig-süss. Durch die ölige Konsistenz des Gels zieht es sehr langsam ein.

Grosser Nachteil: Es ist total bitter! Ich fand es sehr, sehr unangenehm. Nach nur 10 Minuten habe ich es mir wieder von den Lippen gewaschen. Schade. Ich denke, ein Gel, welches täglich und vorbeugend verwendet werden soll, darf auf keinen Fall so eklig schmecken.

ICH werde das Lipivir-Gel wohl nur bei „herpesfreundlichen“ Anlässen vorbeugend verwenden, zum Beispiel bei starker Sonne oder wenn ich mal wieder einen ekligen Film anschauen „muß“… haha…  täglich jedenfalls kann ich es nicht ertragen.

xoxo

7 thoughts on “Lipivir Lippenherpes-Gel

  1. hey, wir hatten das auch erhalten und ich muss gestehen, ich wusste erst gar nicht das es vorbeugend genommen werden muss, aus diesem gesichtspunkt her dachte ich mir, dann kaufe ich mir eher produkte die sofort beim ersten kribbeln wirken. denn vorbeugend nehme ich ungern etwas ein. deshalb habe ich es auch gar nicht erst probiert 😛
    gglg

  2. Hallo
    lipivir ist in der Tat bitter. Wir vom lipivir-Team haben uns überlegt, wie man das verbessern könnte. Der bittere Geschmack kommt von den Hauptbestandteilen des Produktes. Diese haben einfach einen bitteren Geschmack! Würden wir einen Stoff dazumischen, der den bitteren Geschmack übertönt, dann würden wir neue Risiken schaffen, die wir nicht wollen. Man kann dieser Schwierigkeit begegnen, indem man lipivir nicht auf die ganze Fläche der Lippen aufträgt, sondern eher an den Rändern. So kann man verhindern, dass viel der aufgetragenen Inhaltsstoffe in den Mund kommt. Die Herpesbläschen treten ja meistens ohnehin eher an den Lippenrändern auf.
    Übrigens sollte man lipivir besser unter dem Make up anwenden als über dem Make up. Die Wirkung ist besser, wenn lipivir direkt mit der Haut in Berühung kommt. Einnehmen bringt nichts. lipivir ist ein topisches Produkt, das man äusserlich anwendet.
    Dr. Paul Scherer vom lipivir-Team

    1. Hallo und vielen Dank für die Antwort. Ich habe schon versucht, das Produkt wirklich ganz sparsam auf die Lippenkontur aufzutragen, aber durch diese ölige Konsistenz ist es dann doch auf die Lippen verlaufen. Vielleicht wäre ja eine andere Verpackung eine Lösung? Obwohl ein Applikator ja wieder das Bakterien-Problem hätte… hmm…
      Ich werde noch einmal versuchen, das Produkt nicht mit den Fingern sondern einem Wattestäbchen aufzutragen. Dann geht es vielleicht präziser.

  3. Hallo, ich habe lipivir getestet und muss sagen,dass der bittere Geschmack das kleinste Problem dieses Produktes ist. Ich bin gottseidank bisher von sämtlichen Allergien und dermatologischen Problemen völlig verschont gewesen, doch dieses Zeug hat mich innerhalb von zwei Tagen zu einem Zombie gemacht. Mein ganzes Gesicht war von einem schweren Ausschlag übersäht. Und wenn man sich über polyethylenglycole mal genau beliest ist das auch kein Wunder. Lipivir gehört verboten!!!

  4. Seit ich Lipvir benutze, bin ich beschwerdefrei – seit sechs Monaten! Und ich war bis dahin ein schwerer Fall. Bis zu 10mal im Jahr litt ich unter tw. großflächigen Bereichen mit Herpesbläschen. Wie viele Events, Urlaube und Tagungen wurden mir durch Herpes schon verleidet! Weder aclicovir-Tabletten noch Salben halfen bisher so gut wie dieses vorbeugend zu verwendene Gel. Die antiviralen Tabletten ließen sogar mein Gesicht anschwellen. Wenn ich erst warte, bis sich die ersten Herpes-Anzeichen bemerkbar machen, ist es für ich schon zu spät. Daher muss ich vorbeugen. Die Bitterkeit des Gels ertrage ich gerne. Zumal dies im Verlauf des Tages vergeht (Trinken, Essen, Zähne putzen). Dafür bin ich jetzt gesellschaftsfähig, auch bei Ekel, Stress oder großer Vorfreude. – Ich habe stets einen Vorrat von Lipvir-Tuben im Haus und in der Handtasche. Möge mein Vorrat nie versiegen! Ein großer Dank gebührt den Entwicklern!

    1. Whow! Das ist doch ein super Ergebnis. Ich bin dazu einfach ein zu „leichter“ Fall. Auch mein anderes Test-„Opfer“ nimmt das Gel nicht mehr aufgrund des Geschmacks. Aber bei uns helfen die einfachen Produkte wie Aciclovir dann auch schnell und recht gut.
      Danke, dass Du Deine Erfahrung hier mitteilst. Hilft sicher einigen schweren Fällen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*