beauty, Haare

ELVITAL Fibralogy – dickeres Haar?

Als ich von der neuen Serie

Elvital Fibralogy von L´Oreal

las, war ich erst einmal seeehr skeptisch und habe vorschnell mein Urteil schon gefällt. „Silikonbombe, verklebt die Haare, kein Glanz mehr, Chemie ohne Ende…“

Dann habe ich gesehen, dass man sich bei L´Oreal einen Rabattcoupon für den Booster herunterladen kann… und konnte einfach nicht mehr wiederstehen… (so sind wir Frauen, nenn uns das Wort „Rabatt“ und schon werden wir schwach… furchtbar…)

So kaufte ich mir also im DM:

Fibralogy Booster (5,95€ – 2€) (Soll nur in Kombination mit der Spülung angewendet werden!)  und

Fibralogy Spülung (2,35€)

Zum „Wirkstoff“ Filloxan schreibt L´Oreal folgendes:

  • In seiner flüssigen Form dringt Filloxane in die Haarfaser ein.
  • Dort verfestigt es sich und bildet ein strukturstärkendes Netzwerk an Substanz aus.
  • Mit jeder Anwendung verbleibt neue Substanz im Haar, ohne es zu beschweren oder zu belasten.
  • Somit baut sich ein langanhaltendes und zunehmend griffiges Haargefühl auf.

Klingt doch fast zu schön um wahr zu sein, oder? Oder klingt es eher grusselig?

Dieses „Filloxane“ ist übrigens ein Begriff, den L´Oreal als Trendmarke hat eintragen lassen. Also wohl nicht unbedingt ein neues „Mittelchen“ sondern ein neuer Begriff für eine Mischung aus unterschiedlichen „Mittelchen“.

Was nun genau Filloxane sind, ist sehr gut „verschleiert“  versteckt und ich habe viele Beiträge gelesen, wo Leute meinen, zu wissen, was das ist… da sollte sich jeder selbst mal schlau machen, da werde ich hier nicht spekulieren….

fibralogy-testengel-1

Inhaltstoffe der Spülung:

Aqua/Water, cetearyl Alcohol, Behentrimonium Chloride (ein Tensid), Aminopropyl Triethoxysilane (ein Tensid), Starch Acetate, Lactic Acid, Hydroxyethylcellulose (Filmbildner), Chlorhexidine Digluconate (Konservierungsstoff), Limonene, Linalool, Isopropyl, Alcohol, Geraniol, Cetyl, Esters, Citronellol, Parfum/ Fragrance

Ich kann also in der Spülung keine bekannten Silikone entdecken….

Inhaltstoffe des Boosters:

kann ich Euch leider nicht aufschreiben, da ich den Karton ratz-fatz schon weggeworfen habe und auf der Tube nix drauf steht… toll, wie ich das liebe!! Im Netz ist dazu leider auch nichts zu finden… wenn ich etwas herausfinde, werde ich es hier aktualisieren….

Zum Booster: Der Hersteller verspricht

„Der Booster mit hoher Konzentration an Filloxane wirkt wie ein Serum und verstärkt die Haarpracht-Kreierende Wirkung der Serie. Für ein optimales, verschönertes Ergebnis ist der Booster regelmäßig in Kombination mit der Spülung anzuwenden.“

fibralogy-testengel-4

Ihr seht also, der Booster allein nützt Euch gar nichts, er muss in Verbindung mit der Spülung angewendet werden. Nur deshalb wanderte also auch die Spülung mit in mein Einkaufskörbchen…

fibralogy-testengel-3

Zur Spülung schreibt L´Oreal:

„Die Elvital Fibralogy Haarpracht-Kreierende Spülung ergänzt die Wirkung des Shampoos optimal und veredelt die neu gewonnene Haarpracht. Die schmelzende Textur wurde speziell für Haar, dem es an Dicke mangelt, entwickelt. Sie ist leicht gleichmäßig verteilbar und verleiht Kämmbarkeit, ohne das Haar zu beschweren.“

Nun haben wir hier also unsere unschlagbare Kombi, ein Booster, der die Haare dicker macht und eine Spülung, die diesen Effekt noch verstärkt und dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit verleiht….

fibralogy-testengel-2

Der Booster selbst ist ein eher flüssiges Gel, welches sich aber durch die spitze Tube und den leichten Gel-Charakter gut dosieren lässt.

Ich habe eine kleine Menge in die Handfläche gegeben und diese zügig auf meine Pony-Partie aufgetragen. Warum nur in die Pony-Partie?

Weil 1. diese Region meiner Haare am dünnsten und empfindlichsten ist und hier immer das Volumen fehlt und 2. ich erst einmal vorsichtig die Wirkung testen wollte…

Der Booster lässt sich eher schwer gleichmässig verteilen. Er fühlt sich stumpf auf dem Haar an, wodurch er nicht über die Haarfläche gleitet. Bei langem Haar kann ich mir die Anwendung sehr schwer vorstellen…. Im Kurzen ging es aber recht gut.

fibralogy-testengel-5

Nach dem Auftrag des Boosters gab ich etwa die gleiche Menge Spülung in mein Haar und verteilte alles gründlich.

Die Spülung ist recht fest und geschmeidig und lässt sich sehr gut im Haar verteilen… und, ganz ehrlich, ob Ihr es mir glaubt oder nicht, ich habe schon im nassen Haar einen Unterschied der Haardicke gespürt… (Einbildung? Wunschdenken?)

fibralogy-testengel-6

Die Spülung wird auch direkt wieder ausgewaschen….

Das Haar ist danach griffig, glatt und irgendwie…. man könnte fast sagen, stumpf, aber das wäre ja etwas Negatives… das Haar ist positiv stumpf…?

Ich kann es schwer in Worte fassen. Die Haare glänzen, lassen sich ganz leicht kämmen… aber auch super gut frisieren und in jede Form bringen… und sie halten!!! Volumen ohne ENDE!!!

HIER seht Ihr mal das Ergebnis am nächsten Morgen, die Haar habe ich nur kurz durchgebüstet:

fibralogy-testengel-7

Ich bin hin und weg!!!!!

Das Volumen ist der Wahnsinn! Die Haare sind griffig und trozdem glatt und weich…

Also ich liebe diese neue Fibralogy-Serie! Ich verwende Booster + Spülung einmal wöchentlich und bin begeistert vom Ergebnis!

Für alle Mädels mit Spaghetti-Haar und Volumen-Problemen…. probiert es aus!

xoxo

6 thoughts on “ELVITAL Fibralogy – dickeres Haar?

  1. Hallo,
    Danke erstmal für deinen ausführlichen Test und Bericht. Nun sind ja schon einige Monate seither vergangen. Wie ist heute das Ergebnis? Wirkt es immer noch so gut? oder sogar noch besser?
    Könnte ich mit meinen sehr dünnen Haaren das genauso benutzen und dann dickere Haare kriegen?

    Wäre echt toll, wenn du mal deine heutige Sichtweise dazu schreiben würdest. Ich habe schon einiges ausprobiert, und geholfen hat bisher nichts so richtig. Wenn du schon von der 1. Anwendung so begeistert bist, kann es ja eigentlich heute nur noch besser sein.
    Für eine Antwort von dir wäre ich echt dankbar!

    lg, Petra

    1. Aber sehr gern gebe ich mal mein Langzeitfeadback ab:
      Als Erstes: Nachdem ich das Serum aufgebraucht hatte und nur noch die Spülung genommen habe, mußte ich feststellen, dass nur Serum UND Spülung wirklich sichtbaren Erfolg bringen. Die Spülung allein bringt gar nichts.
      2. Nachdem ich es über mehrere Wochen angewendet habe, mußte ich feststellen, dass es sich bei dem Produkt wohl auch nur um Silikone mit anderem Namen handelt. Denn genauso verhält sich das Produkt. Wie versprochen legt sich eine Schicht ums Haar.. Haarwäsche für Haarwäsche… dadurch soll das Haar ja dicker werden. ABER… bei mir wurde es auf dauer stumpf und schwer, die Frisur saß nicht mehr. Also immer mal zwischendurch ein Reinigungsschampoo nehmen!
      3. Auf Dauer nervte mich auch die Handhabung von Serum und Spülung. Wäre es EIN Produkt, würde ich es nachkaufen, aber dieses Mischen auf dem Kopf und die Serumtube, die nicht hinzustellen geht… nerv..
      ich habe es nicht noch einmal nachgekauft….

  2. Hallo, vielen Dank für den Test, ich wollte mir dieses Produkt auch kaufen, aber falls es nicht taugt nicht noch eine Flasche Haarkosmetik in der Dusche stehen haben…
    Ich kann euch aber ein anderes Produkt empfehlen: Von Budni das Shampoo aus der Naturkosmetikserie „Aliqua“ Sensitve Shampoo.
    Es ist in der Anwendung ok, es schäumt nur kaum und dadurch habe ich das Gefühl, dass sich das Produkt kaum auf dem Kopf verteilt aber das kommt daher weil man durch den üppigen Schaum anderer Shampoos so darauf konditioniert ist, dass man denkt viel Schaum= Sauber.
    Nach dem Waschen ist das Haar leicht und griffig und irgendwie ewas „stabiler“. Zwar nicht so leicht kämmbar wie nach einer Spülung aber bei meinen Fusselhaaren würde ich mir den Kopf sogar mit Kernseife waschen, nur um nicht so weiches Babyhaar zu bekommen.
    Naja und ich denke der Preis von unter 2,- EUR ist ein Plus und Naturkosmetik ist einfach besser für Mensch und Umwelt. (Es ist auch kein Polyquaternum enthalten, das ist ein Plastik, dass oft in Shampoos und Duschgels enthalten ist, soll Haut zarter und Haare geschmeidiger machen. Also Kunststoff auf Haut, Haaren und im Abwasser. Bäh!)
    Und wenn es immer noch nicht griffig genug ist: Ein Salzwasserspray (z.B. von Keratase) ins Haar, effekt wie Volumenhaarspray aber nicht so bretthart und klebrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*