Allgemein

essence my skin – Test

Letztens kam überraschend ein Päckchen von Essence bei mir an. Bei Facebook rief Essence zum Test der neuen my Skin-Serie auf. Aus drei verschiedenen Serien, je nach Hauttyp, durfte man sich eine Serie aussuchen. Ich entschied mich, aufgrund meiner fettigen Mischhaut, für

essence my Skin „mattifying“

und erhielt das mattifying cleansing gel und die mattifying cream.

essence (2)

Das mattierende Reinigungsgel „mattifying cleansing gel“ (ca. 2€/150ml) reinigt die Haut sanft mit Extrakten aus Litschie, Traubenkernöl und Panthenol. Die Poren sollen verfeinert werden und die Haut perfekt mattiert.

Der Duft ist ein wenig blumig-fruchtig. Noch erträglich, da er schnell verfliegt.

Das Gel ist klar und schäumt mild auf. Es lässt sich gut verteilen und reinigt das Gesicht fühlbar quietschsauber. Der Test mit dem Mizellenwasser-Wattepad zeigte allerdings, dass Makeup-Reste nicht gründlich entfernt werden. Da waren noch einige Reste vorhanden.

essence (4)

Die Mattierende Creme „mattifying cream“ (ca. 2€/50ml) ist ebenfalls mit Litschiextrakt und Traubenkernöl angereichert und soll die glänzende T-Zone mattieren und den Teint ebenmäßig machen.

Die Creme ist ohne Alkohol, Silikone oder Parabene.

Auch hier ein eher blumiger Duft. Die Creme ist von der Konsistenz genau richtig, um damit sparsam umgehen zu können. Sie lässt sich sehr gut verteilen und zieht recht schnell ein.

Die mattierende Wirkung konnte ich nach ca. 2 Wochen leider nicht feststellen. Da hatte ich mir mehr versprochen. Allerdings trocknet diese mattifying cream die Haut auch nicht aus. Die Haut ist gepflegt und weich… nur eben nicht mattiert.

essence (5)

Aus der my Skin- Serie gibt es noch die Linie „moisturizing“ (für normale Haut) und „intensively caring“ (für trockene Haut).

Leider konnten mich sowohl die gründliche Reinigung des Gels als auch die mattierende Wirkung der Creme nicht überzeugen. Da leistet mein Mizellenreinigungs-Schaum von CD mehr.

Somit wird diese Serie wohl kein Nachkaufprodukt von mir werden.

xoxo

1 thought on “essence my skin – Test

  1. Hallo,

    schade, dass auch dich das Set nicht überzeugen konnte.
    An sich ist es ja wirklich eine tolle Idee – aber es bringt so gar nichts, wenn es nichts hilft bzw. etwas verschlimmert.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*