Allgemein, Reise

Bottrop- Movie Park und Skydiving

Zurück aus Bottrop…. so schnell ist der Kurzurlaub vorbei… ob er darum KURZurlaub heißt?

Heute möchte ich Euch von unserer kleinen Action-Auszeit berichten. Übernachtet haben wir im

Van der Valk Hotel in Gladbeck

Von Außen und dem Schein nach ein wirklich hübsches Hotel… mit viel Marmor, Kamin, glitzernden Sofas und Kuhfell-Kissen… bottrop-2-testengel

allerdings darf man nicht so genau hinsehen. Die Zimmer waren alt und verwohnt, die Terasse ein Laubengang ohne Trennung zwischen den Zimmern und das Frühstück wurde in einem Keller serviert, der den Charme einer Tiefgarage hatte. Nun ja, es war günstig.. zwinker…

Die Umgebung war aber sehr schön… direkt am Park, in dem sich ein Wasserschloss befindet, welches als Restaurant der gehobenen Klasse ausgebaut wurde. bottrop-3-testengel

Und auf einer Insel vor dem Schloss sind unterschiedliche, exotische Vögel anzuschauen… unter anderem dieser wunderschöne Wald-Papagei oder dieser Beo und viele Wellis…bottrop-4-testengel

Am Montag ging es dann endlich zum

Indoor-Skydiving:

Bottrop-5a-testengel

In einer Windkanal-Kammer mit einem Durchmesser von 4,3 Metern und 17 Metern Höhe (der Höchsten in Europa) wird der Skydiver mit über 200 km/h Windgeschwindigkeit in die Höhe gedrückt. Ein Gefühl wie ein Fallschirmsprung!

Zuerst bekommen die Skydiving-Schüler einen hübschen Anzug, einen Helm und eine kurze Einweisung. Währenddessen konnten wir als Zuschauer verfolgen, was Profis im Windkanal so drauf haben…. es sah echt cool aus, wie die Jungs da Rückwärts-, Vorwärtsrollen und witzigste Figuren im „Flug“ machten.bottrop-5-testengel

Und dann durften die Newbies in die Röhre…. der Trainer hielt einen fest und man konnte sich erst einmal an das Gefühl gewöhnen. Gemeinsam ging es dann mal eben ab in die Höhe!

Und nach ein paar Versuchen klappte es dann schon ganz allein…. Viel zu schnell war die Zeit abgelaufen und der Spass vorbei. Aber unser Sohn war begeistert und würde dies jederzeit wieder mal machen….

bottrop-5b-testengel

Am Nachmittag machten wir uns dann schon mal auf den Weg in den

Movie Park

Da wir ein 2-Tages-Ticket hatten, bestand kein Grund zur Eile und so konnten wir uns die Attraktionen und Ansteh-Zeiten auf 2 Tage aufteilen.

bottrop-6a-testengel

Der Crazy-Surfer ist eine der neuen Hauptattraktionen… aber wir waren arg enttäuscht. Die Wartezeit war hier am längsten aber der Fahrspass eher mäßig. Es rappelt, es drückt im Schritt und fährt viel zu langsam… gähn…

NYC Transformer nennt sich diese nette Sitzgelegenheit, die viele sicher von Jahrmärkten kennen. Mal nennt sie sich dort Hammer, mal fliegender Teppich… ich nenne sie „Kotzsofa“. Ich wolle dieses Ding nieeemals betreten!! Ich mache alles, aber nicht dieses Ding… aber mein Sohn hat mich überredet… es gab keine Wartezeit.. warum wohl... und ruck zuck saß ich auf dem „Kotzsofa“… äh… Transformer (ganz vorn rechts…)…ich sach Euch… nieeeeee wieder!! neeee…

FreeFallTower liebe ich ja! Bei The High Fall ist es allerdings so, dass man auf einem kleinen Bügel zwischen den Beinen hängt… kein Halt an Beinen, Füßen, Po… also mein Sohn meinte nach der „Fahrt“, … „das war´s jetzt mit den Enkeln!“… autsch…. bottrop-6-testengel

Dann gabe es noch diverse Shows, die alle mehr oder weniger gut choreographiert waren… eher weniger gut… aber vielleicht bin ich da zuuu kritisch… ich fand sie, ganz ehrlich, dilettantisch! Text vom Band und nicht synchrone Lippenbewegung, übertriebene Bud-Spencer-Gesten und die Effekt-Töne passten auch nicht synchron… auaha…

Die Holzachterbahn The Bandit haben wir ausgelassen, weil Colossos einfach nicht zu toppen ist. TimeRider war ein Flugsimulator, eines der witzigsten Fahrgeschäfte im Movie Park.bottrop-9-testengel

Das 4D-Kino „Ice Age“ war der Brüller!! Klapperige Sitze, die rappelten und zappelten, nicht syncron mit dem Bild, ansonsten Wind und Wasser ins Gesicht, dazu ein eher schwaches Bild… und fertig ist ein 4D-Kino… hüst….

Die Wasserbahnen waren ganz nett…. und die geheimnisvolle Attraktion: Van Helsing´s Factory war die Lachnummer des Tages… ich glaube, wir sind zu alt für diesen Park…

Aber dann haben wir es gefunden, das beste Fahrgeschäft im Movie Park:

Side Kick, davon konnten wir gar nicht genug bekommen… und zum Glück war es hier immer leer, sodass wir sofort rein konnten… wieder und wieder… jieeehaaaa….

bottrop-8-testengel

So gingen also zwei eher unspektakuläre Tage im Movie Park Bottrop zu Ende.

Der Park ist ganz nett, aber eben schon sehr in die Jahre gekommen. Die Fahrgeschäfte sind altbacken, die Shows noch mehr. Wenig für kleine Kinder, obwohl sie von den Eltern dort hin geschleppt werden. Ich denke, die richtige Altersklasse ist hier 10-14 Jahre.

Nun ja, wir hatten zeitweise Spass… zwinker… und wundervolles Wetter.

Das Highlight des Wochenendes war im Skydiving-Center.

Jetzt freuen wir uns auf unser Schwarzkittel-Wochenende….

Wünsch Euch noch schöne Tage…

PS. Wer von Euch gern mal das Skydiving ausprobieren möchte, ich habe einen 25%-Coupon. Einzulösen bis Ende des Jahres. Einfach per Kommentar melden.

xoxo

2 thoughts on “Bottrop- Movie Park und Skydiving

  1. Nicht nur die Holzachterbahn ist in Soltau besser, extra für Dich
    ist der FreeFallTower auch 70m hoch, statt der 61 in Bottrop. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.