Allgemein, natur, Reise

Ausflug zum Heide Park Resort Soltau

Mitte des Jahres hat mein Mann zwei Freikarten für den

Heide Park Resort Soltau

gewonnen. Diese haben mein Sohn und ich jetzt eingelöst und waren am Donnerstag auf Achterbahntour! (Mein holder Gatte mag diesen ganzen Fahrkram äh -spass leider gar nicht… gut für uns.. haha)

heidepark2014-testengel-1

So ging es also morgens zeitig los und pünktlich 10 Uhr zur Öffnungszeit waren wir am Eingang und freuten uns auf einen spassigen, adrenalinhaltigen Tag.

heidepark2014-testengel-2

Das Wetter war leider nicht so doll, dauerhaft nieselig und mit 16 Grad recht frisch. Aber für die Wartenzeiten an den Fahrgeschäften von Vorteil. Wir haben nirgends länger als 15 Minuten gewartet, meist weniger… selbst an den Highlights! (perfekt, dann steht einer zweiten und dritten Fahrt nix im Wege… hihi..)

Der Erste Weg führte uns ganz ungewollt sofort zum ersten, für uns noch unbekannten Schmankerl hier: Die Krake, Baujahr 2011

Die Krake ist Deutschlands erster Dive-Coaster. Das bedeutet im Klartext: Ihr hängt mit baumelden Beinen im Sitz… der Wagen fährt auf einen 87° Gefälle-Abgrund zu… und bremst Dich erst einmal ab, wenn Du über die Kuppe drüber bist… man schaut also senkrecht in die Tiefe… bevor der Wagen dann „losgelassen“ wird und in die Tiefe rauscht… was für ein atemberaubendes Gefühl! (besonders, wenn man wie wir, ganz vorn sitzt, hihi)

heidepark2014-testengel-4

Danach ging es rasant weiter…. zwischendurch durfte es ein Riesenburger zum Mittag sein und ein paar seichte Fahrgeschäfte….. immer noch sehr beliebt bei uns: Die Bounty, diese riesen Schiffsschaukel. Mit einer Maximalhöhe von 15 m ein kribbeliges Vergnügen.

heidepark2014-testengel-3

Und wo wir schon mal in der Nähe waren, ging es auf die ehemals beste Attraktion im Park: Colossos, Europas schnellste und höchste Holzachterbahn. Baumjahr 2001, maximale Höhe 60 m und  max. Geschwindigkeit bis zu 110 km/h! Keine Kopfstützen, man sitzt in altertümlich wirkenden Wagen. (Wir waren erschrocken, wie rappelig und unangenehm die Fahrt verlief und fragten uns im Nachhinein, ob wir das wirklich jemals toll gefunden hatten… unser Kopf brummte jedenfalls ganz schön von der Rappelei.. aber sie ist halt ein schöner Hingucker.)

heidepark2014-testengel-4a

Und nun kommen wir zum absoluten Highlight in Soltau:

Flug der Dämonen, Deutschlands erster Wing Coaster. Baujahr 2014, sitzen hier 4×6 Personen in Hängesitzen, die wie ein Ausleger mittig auf den Schienen gelagert sind. (Natürlich saßen wir wieder ganz vorn!)

heidepark2014-testengel-5

Schon rein optisch ist dies ein unglaublich geiles Fahrgeschäft… doch die Fahrt… die ist einmalig gut! Die Bahn fährt butterweich auf den Schienen, die Loopings und Schrauben werden relativ langsam angefahren, sodass hier weniger die Fliegkräfte wirken, sondern das atemberaubende Über-Kopf-Flieg-Gefühl! Einfach nur wundervoll!!  😉

Viele, viele andere Fahrgeschäfte und die eine oder andere Mehrfachfahrt später holte uns die Park-Schließzeit ein…. und wir machten uns auf den Rückweg.

Soltau, immer wieder eine Reise wert!! Für uns, die wir absolute Achterbahn-Fahrgeschäfte-Freaks sind, hat sich die Fahrt gelohnt und wir hatten mächtig Spaß!!

Kennt Ihr diese Fahrgeschäfte und was haltet Ihr davon?

xoxo

2 thoughts on “Ausflug zum Heide Park Resort Soltau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.