Allgemein, brandnooz

Brandnooz-Box 2015 – Januar

Mit Spannung habe ich die erste Box für 2015 erwartet und nun ist sie da. Die neue

Brandnooz-Box Januar 2015

Brandnooz-2015_01-1

Als Motto hat sich Brandnooz dieses Mal den Slogan:

„Alles bleibt anders“

ausgedacht. Was soll das bedeuten? Nun, für Abonnenten sichtbar ist, dass es keinen Produkt-Flyer mehr im Paket gibt. Die Produktübersicht gibt es jetzt nur noch online nach einem Login bei Brandnooz. Dies finde ich sehr schade. Ich lese sehr gern direkt beim Auspacken, was ich für Produkte habe, was das Besondere an ihnen ist und welche Infos es dazu gibt. Jetzt wird also blind ausgepackt, dann erst der PC hochgefahren und nachgelesen. Für mich sehr, sehr schade.

Als Grund gibt Brandnooz den Umweltaspekt an. Weniger Papiermenge… jetzt werden also 10 cm Papier eingespart und dafür muß jeder an den PC und Strom verbrauchen… hmmm… na gut, kann ich nicht ändern, aber gut finde ich es nicht….

Kommen wir aber zum Inhalt:

Haribo Waldgeister (200g/0,99€)  Unheimlich lecker oder erschreckend köstlich? Diese Frage stellt sich, angesichts der neuen kleinen Waldgeister von HARIBO. Mit der extra-weichen Wackelpudding-Konsistenz und in ihren fruchtigen Farbgewändern garantieren sie einen fröhlichen Geisterspaß für die ganze Familie. Ob groß oder klein, die trendigen Geschmacksrichtungen Himbeere und Waldmeister der HARIBO Waldgeister sorgen immer für eine schaurig-gute Nascherei.    Ich finde es schade, dass in der Zutatenliste nicht ein Hauch von Himbeer zu finden ist…

Leibniz ZOO Waldtiere (125g/1,49€) Tierischer Knabberspaß in Form niedlicher Waldtiere. Mit leckerem Karamellgeschmack schmecken die knusprigen Kekse nicht nur kleinen, sondern bestimmt auch großen Kindern.    Ich mag diese schlichten Kekse eigentlich immer sehr gern… und mit Karamellgeschmack.. jammi…

Brandnooz-2015_01-7

funny-frisch Double Erdnuss Flippies (200g/1,99€)  …ein Muss, denn sie bereiten ein doppeltes Erdnussvergnügen. Sie schmecken nicht nur unbeschreiblich erdnussig, auch ihre einzigartige Doppelflip-Form erinnert an echte Erdnüsse. Für den besonders intensiven und herben Erdnussgeschmack und die locker-knusprige Konsistenz wurden knackige ültje Erdnüsse gleich doppelt vermahlen.   Also… so schnell wie sie aus der Box kamen, waren sie auch aufgefuttert. Mein Sohn liebt Erdnussflips, ich hasse sie… so waren die Fronten schnell geklärt. ER meinte, es wären die leckersten Flips, die er je gegessen hatte! So luftig-locker-knackig und voll Erdnussgeschmack… auch die Form fand er ausgesprochen essfreundlich.

Brandnooz-2015_01-6

alpro Kokosnussdrink Original (1l/2,69€)  Rein pflanzlicher Drink mit dem erfrischenden Geschmack der Kokosnuss und einem Hauch von Reis – auch zum Kochen und Backen geeignet. Ein Kokosmilch-Reis-Getränk…     da ich auf Soja und Reismilch allergisch reagiere und reines Kokoswasser gar nicht mag, werde ich dieses Getränk morgen vorsichtig mit Haferflocken testen… aber ich weiß jetzt schon, dass ich es für diesen Preis nicht nachkaufen werde.

Brandnooz-2015_01-3

Dreh und Trink „Zitrone-Limette“ (200ml/0,59€) Fruchtig-frischer Durstlöscher mit spritzigem Geschmack und in einzigartiger Verpackung. Hergestellt aus Gebirgsquellwasser und ganz ohne künstliche Zusatzstoffe.  In meinen Augen reines Zuckerzeug, habe ich bisher noch nie gekauft… und nach dem Geschmackstest… Zitronen-Zuckerwasser… werde ich es auch nicht nachkaufen.

Berentzen Apple Bourbon  (0,7l/ca. 9€) Zwei traditionsreiche Spirituosen – Berentzen Apfelkorn und Bourbon Whiskey – vereint zu einem einmalig rauchigen Geschmackserlebnis mit fruchtiger Note.  Ich mag die Berentzen-Liköre sehr gern und bin gespannt, wie diese ausgefallene Kombination schmeckt…

Brandnooz-2015_01-4

KRÜGER Tea Latte (8 Portionen/2,59€)  Milde Milchtee-Getränke mit hochwertigen Teeextrakten und einem Schuss leckerer Milch.  Löslicher Tee mit Milchpulver… ich mag ja ab und an gern nen leckeren Chai. Darum habe ich das Produkt auch gleich getestet..

Brandnooz-2015_01-4a

Ist ja schon mal interessant, dass bei den Zutaten immer zuerst Zucker steht, dann Glukosesirup… uarg…. Der Geschmackstest wurde erst einmal mit PepperMint gemacht. Beutel auf, ab ins Glas mit den Pulver und heiß Wasser drauf.

Es schmeckt sehr minzig und total süss… ich mag Tee ja gern sehr süss, aber dieses Getränk ist selbst mir ein wenig zu süss. Das muß nicht sein. Es wird sicher getrunken, aber bestimmt nicht nachgekauft…. einfach zu viel Zucker drin.

Brandnooz-2015_01-5

Und ausserdem gab es noch

Maggi Kochgenuss Pur „Bratensauce“ (2x25g/1,29€) Hochwertige Zutaten, aromaschonend eingekocht und frisch versiegelt in kleinen Töpfchen für eine aromatische Bratensauce. Besonders praktisch für kleinere Haushalte.  Ich kenne so ein Produkt schon länger von Knorr und nutze es sehr gern. Man hat schnell und einfach eine wirklich leckere Sauce gemacht. Mal schauen, ob Maggi ebenso gut schmeckt.

Das war sie also, die erste Brandnooz-Box im Jahr 2015.

Brandnooz-2015_01-2

Alle Produkte sind für uns verwendbar, es gibt sehr viele neue Produkte und das ist ja der Sinn einer solchen Box. Auch die Auswahl finde ich sehr gut gelungen. Für uns ein guter Start in ein neues Brandnooz-Jahr.

Was haltet Ihr von den Produkten?

xoxo

4 thoughts on “Brandnooz-Box 2015 – Januar

  1. Wir bekommen die Box ja auch und diesen Monat fand ich sie ganz gut. Die Erdnussflips waren jetzt nicht so besondern (doppelt gemahlen – da dachte man es kommt etwas mehr) Die Form ist halt eben neu. Die TeaLatte von Krüger – hier finde ich Roibos super lecker, gefolgt von Schwarztee. Pfefferminz ging allerdings gar nicht. Das schmeckte mir wie Zahnpasta mit Milch. Die gehören einfach nicht zusammen. ..
    Achja und die Kokosnuss“milch“ von AlproSoja. Schmeckt nicht! Ich hatte die vorher schon gekauft weil ich eben wirklich ein großer Kokosfan bin – aber diese „Milch“ geht gar nicht. Der Kokosgeschmack ist zwar gut aber dafür ist die Mischung angedickt und das stört mich ungemein. Auch schmeckt es eben nur nach Geschmacksstoffen. Für mich definitiv kein Nachkaufprodukt und dann ist es in der brandnoozbox *ääärgs* Naja – wenn ich da die Wahl hätte dann würde ich für das lieber reines Kokoswasser nehmen. Das ist natürlich und schmeckt mir persönlich besser und wenn ich dann Sojamilch möchte nehme ich einfach die ganz schnöde, unangedickte mit Vanillegeschmack.

    Als Tipp: Wir haben die Milch jetzt dafür benutzt um Pudding damit zu kochen. In dieser Form ist es noch genießbar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*