Allgemein, Technik

Tempered Glass – Hartglas-Displayschutz

Mein neues Handy habe ich Euch ja HIER schon vorgestellt. Heute zeige ich Euch ein cooles Zubehör-Feature, was ich ganz neu getestet habe.

Tempered Glass Hartglas-Displayschutz

ist eine ganz spezielle Display-„Folie“, die Kratzer verhindern soll und auch für weniger Fingerabdrücke auf dem Display sorgen soll. Für mein Honor 7 habe ich die Folie der Firma

Nilkin, 9H Extreme

ausgewählt. Gekauft habe ich sie bei Amazon für 12,95€. Displayfolien hatte ich bisher immer auf meinen Handys, aber immer nur die „Normalen“. TemperedGlass war für mich auch neu.

tempered-glass-1

Im Innern des Kartons befindet sich ein Kunststoff-Behälter. In disem findet man die eigentliche

tempered-glass-3a

Displayfolie, die sehr gut extra verpackt ist und in einem Tütchen das Zubehör für die Reinigung des Displays ect. Außerdem waren noch zwei kleine, normale Folien dabei für die Kamera auf der Rückseite.

 

 

Das Reinigungszubehör beinhaltet:

tempered-glass-3

Ein Mikrofaser-Tuch, zwei eingeschweißte Tücher (naß/trocken), eine blaue Folie, mit der letzte Fusselrückstände auf dem Display entfernt werden können und zwei Klebe-Haltestreifen. Ich habe nicht alle Teile benutzt. Nur die blaue Folie, weil ich das eine ziemlich gute Idee fand. Ansonsten habe ich für die fusselfreie Reinigung meines Displays ein Bambustuch genommen. Das mag ich persönlich lieber.

tempered-glass-5

Als Erstes aber mußte die original-Display-Folie, die ab Werk auf meinem Handy war, runter.

Das ging mit einem kleinen Trick sehr einfach:

Man klebt ein Stück Tesa auf die Ecke des Displays und hebt damit die Folie ab.

Das funktionierte wirklich problemlos.

 

 

Die eigentliche Tempered Glass Folie sieht aus wie ein extra Display. Sie ist fest und klar, hat auf der Rückseite noch eine Schutzfolie drauf und an den Kanten ist sie abgerundet.

tempered-glass-4

Das Aufbringen dieses Display-Schutzes geht ebenfalls sehr leicht:

tempered-glass-6

 

Zuerst legt man die TemperedGlass-Folie noch mit Schutzfolie auf das Handydisplay auf. Man schaut genau, wie die Folie liegen muß, richtet aus und guck den Überstand aus. Sah alles perfekt aus, die Folie war sehr paßgenau und auch die Aussparungen für Kamera und Blitz paßten perfekt. Nun könnte die Folie also aufs Display.

 

Da sich diese Art der Folie nach dem Anbringen nicht mehr verschieben lässt und auch nicht mehr so leicht wieder abziehen (meist zerbricht sie bei dem Versuch), sollte sie also beim ersten Versuch genau sitzen. Dafür habe ich im Forum einen ganz einfachen und genialen Tip gefunden.

tempered-glass-7

 

Man klebt seitlich unter das

Handy zwei Tesa-Streifen. Dann positioniert man die TemperedGlass-Folie wieder genau auf dem HandyDisplay. Wenn alles perfekt sitzt, dann legt man einfach die Tesa-Streifen nach oben auf die Folie.

Na, könnt ihr euch schon vorstellen, wie es weitergeht?

 

tempered-glass-8

 

Nun könnt ihr nämlich die TemperedGlass-Folie ganz einfach hoch klappen.

Jetzt kann das Display nochmal gründlich gereinigt  und von sämtlichen Staubkörnchen und Fusseln befreit werden. Dabei ist jetzt die Blaue Folie ganz praktisch. Mit dieser habe ich mehrmals über das Display getupft und alles war super sauber.

tempered-glass-9

 

 

 

Danach die Schutzfolie unter der TemperedGlass abziehen

und den Displayschutz ganz vorsichtig wieder auf das Display klappen und loslassen.

 

 

 

Und jetzt wird es richtig cool. Die TemperedGlass-Folie zieht sich selbstständig ans Display, ihr braucht gar nix machen, nur zuschauen und abwarten. Könnt ihr auf den unteren Bildern sehen, wie sich der schwarze Bereich immer mehr ausbreitet? Es war echt witzig, das mit anzusehen. Danach habe ich noch einmal kurz über das gesamte Display gewischt und alles saß perfekt. Nun noch das Tesa entfernen und fertig ist der kratzfeste Displayschutz.

tempered-glass-11

tempered-glass-13

 

Diese Platte fühlt sich super glatt und angenehm an. Man kann sie bei normalem Hinsehen kaum erkennen. Mit ihren 0,3 mm Dicke ist sie auch nicht auffällig.

Ich habe auch wirklich das Gefühl, dass sich Fingerabdrücke nicht so deutlich bemerkbar machen, wie mit der normalen Folie. Diese lassen sich auch viel leichter abwischen.

 

tempered-glass-12

Wenn ich mal mit dem Macro-Objektiv drauf gehe, dann könnt ihr sehen, wie die Folie sitzt.

Aber eigentlich ist sie echt sehr unauffällig.

Ich mag das Gefühl der super glatten Oberfläche sehr gern. Fühlt sich viel wertiger an als die billigen Plastik-Folien.

 

Ich bin sehr froh, dass ich mir diese TemperedGlass-Displayfolie gekauft habe.

Sie lässt sich super leicht anbringen, sieht toll aus und ich hoffe, dass sie auch noch lange kratzfrei bleibt.

Kennt ihr solche Folien? Sie werden auch unter dem Namen Panzerfolie oder eben Hartglas-Schutzfolie angeboten. Was haltet ihr davon? Wäre das was für euch?

xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.