Allgemein, beauty

Testberichte zur Miabox 12-2016

Im Dezember hatte ich Euch vom Kauf meiner ersten Miabox berichtet. Nun habe ich die Produkte weitestgehend getestet und wollte gern einen kleinen Nachtrag dazu bieten:

Produkktest zur

Miabox – Calm down for Christmas

Sehr neugierig war ich ja auf diese Power-Trinktütchen. Ich kann Euch sagen, die schmecken furchtbar… bäh… schüttel… ich mußte mit 2 Tassen Kaffee nachspülen und selbst das half nicht vollkommen. NEIN, für mich ganz sicher kein Produkt, das einen zweiten Blick wert ist.

Den Lippenstift von IKOS hatte ich ja schon länger bei mir daheim. Der ist sowas von toll!! Ein sanfter Roséton, wahnsinnig langer Halt und kein Austrocknen der Lippen! Ich liebe ihn…

Der Nagellack war auf den ersten Blick ganz interessant. Auf dem Nagel ist er pur eher seltsam. Die Farbe sind wirklich so kleine hellblaue „Splitterchen“, die also nicht deckend auf dem Nagel liegen. Sieht sehr seltsam aus. Mit weißem Unterlack sieht es besser aus. ABER… er wird leider matt und irgendwie sehr rauh… kein schönes Tragegefühl. UND… er lässt sich sehr, sehr, sehr schwer wieder entfernen!!

Auch das sicher kein Produkt, was nochmal benutzt wird.

Das Fußpeeling ist, wie zu erwarten war, sehr sanft. Da hier nur Aprikosenkern-Puder enthalten ist, ist es noch feiner als manches Peeling für´s Gesicht. Ich finde es für die Füße schon fast zu sanft. Aber es riecht angenehm, lässt sich gut verteilen und hinterlässt recht glatte Haut.

Die Fußcreme hat einen festen Platz auf meinem Nachtschränkchen gefunden. Sie riecht nach Campher, frisch aber nicht aufdringlich. Auch der kühlende Effekt hält sich in Grenzen, sodass sie auch im Winter angewendet werden kann, ohne Angst haben zu müssen, kalte Füße zu bekommen. Die Creme zieht sehr schnell ein und hinterlässt schöne, glatte Haut. Ich mag sie gern.

 

Das Serum von sofri ließ sich sehr gut einmassieren. Ich fand, dass es ein klein wenig zu viel Inhalt hatte, dauerte schon eine ganze Weile, ehe alles eingezogen war. Danach aber war die Haut samtig glatt, weich und prall.

Der Effekt war aber nicht nachhaltig… dafür benötigt man vielleicht noch mehr Ampullen. Aber sie waren sehr angenehm und vor einem speziellen Anlaß sicher sinnvoll.

Somit war die Miabox für mich nicht wirklich ein Erfolg. Werde wohl keine mehr kaufen.

xoxo

2 thoughts on “Testberichte zur Miabox 12-2016

  1. Hi,
    Jetzt bin ich extra gucken gegangen was du in deiner Box hattest. Ganz ehrlich kann ich deine Unzufriedenheit nicht so ganz verstehen. Den Lack und den Lippenstift finde ich super. Die Ampullen hätten mir auch gut gefallen. Diese Fußcreme benutze ich so wie so, nur das Peeling hätte mir nicht gefallen.Aber ich denke es ist nicht einfach immer jeden Geschmack voll und ganz zu treffen. Trotzdem bin ich der Meinung das es eine Top Box ist die sich absolut lohnt^^
    Lg Petra
    ( Die Test Fee)

    1. Naja, wie gesagt, sie war jetzt nicht schlecht, aber auch nicht so toll, dass ich nochmal ein Überraschungspaket von Mia kaufen würde… Fußcreme… muß nicht unbedingt in eine Winterbox… der Lippenstift war das Beste an der Box, schade nur, dass ich genau diese Farbe schon habe.
      Der Nagellack ist wirklich nicht schön auf dem Nagel…
      Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden…. wenn Du eine bestellst, schaue ich mal auf Dein Unboxing 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*