Allgemein, Augen, Beautybox, Gesicht, Haare, Naegel

Bloggerboxx 2017 #EditionVacay

Endlich hat mal wieder alles gepasst… der Inhalt sagte mir zu und ich hatte Glück…. darum kann ich Euch heute stolz meine neue

Bloggerboxx #EditionVacay

zeigen.

Die Box ist immer sehr streng limitiert und meistens nach wenigen Minuten ausverkauft. Es handelt sich bei der Bloggerboxx nicht um ein Abo und der Inhalt ist immer schon vorher bekannt. Daher habe ich auch die letzten Boxen nicht gekauft, da sagte mir der Inhalt nicht so zu.

Doch bei der #EditionVacay wußte ich sofort, hier werde ich mal wieder zuschlagen.

Hier also der Inhalt:

Soleil Emulsion Sonnenmilch von La Biosthetique

eine wasserfeste Sonnenmilch für empfindliche Haut mit LSF 25. Sie ist für Körper und Gesicht

geeignet. Der Duft ist stark, lang anhaltend aber sehr angenehm..

. für meine empfindlichen Stellen wie Schultern und Dekolleté kann ich sie zwar wegen dem Parfum nicht nehmen (da bekomme ich sofort Pickel), aber an Armen und Beinen wird sie getestet. Sie zieht nicht sofort ein, lässt sich etwas schwer verteilen, hinterlässt aber beim ersten Test keinen Fettfilm auf der Haut. Kommt im September mit in den Koffer. (Wert: ca. 30€)

Twisted Curl Lifter Foam von Sebastian Professional

ein Haarschaum, der Beach-Waves oder mächtig Volumen zaubern soll. Der Hersteller verspricht:

„Styling Schaum
Angereichert mit dem Alg™ Komplex steigert es die Elastiziät der Haare und kontrolliert den Frizz-Effekt. Für Locken, die mit voller Energie springen. Kein Verkleben, einfach nur den ganzen Tag anhaltende, natürlich aussehende und beneidenswerte Wellen und Locken.“

Bei glatten Haaren soll das Produkt Volumen zaubern. Der Schaum aus dem Pumpspender ist sehr luftig-leicht. Er lässt sich fein im Haar verteilen und klebt nicht. Meine glatten, kurzen Haare kann er leider nicht „verzaubern“. Sie bekommen mit dem Produkt weder Wellen noch Volumen. Für mich ist es leider ungeeignet. (Wert: ca. 24€)

Die Haare werden weich, glänzend und luftig…. ohne Volumen… schade….

 Sunsation Bronzer in der Farbe Terra von La Biosthetique

ein wirklich edle Terrakotta-Puder, der eine Hauch Sommer auf die Haut zaubert.

Der Puder hat einen ganz leichten Schimmer und färbt recht kräftig.

Ich bräune von Natur aus recht gut und daher sieht dieser Bronzer wirklich toll aus auf den Wangen oder dem Haaransatz. Ich liebe ihn und nutze ihn momentan täglich.

Bei Blassnasen könnte er aber einen Hauch zu dunkel sein. (Wert: ca. 33€)

Hyaluron-Konzentrat von Colibri Cosmetics

Der Hersteller verspricht:

„Für ein jüngeres, frischeres Hautbild.

Hyaluronsäure erhöht die Spannkraft der Haut und wirkt gegen Falten und Fältchen, Augenringe und Altersflecken.

Versorgt Gesicht, Hals und Dekolleté intensiv mit Feuchtigkeit. Für eine strahlende Haut.

Hoch- und niedrigmolekulare Hyaluronsäure entfaltet ihre hautstraffende Wirkung in verschiedenen Schichten der Haut.“

Das Gel ist geruchlos und lässt sich durch den Spender sehr gut portionieren. Ein Pumpstoß reicht für das Gesicht aus, das Gel ist recht flüssig. Das Einarbeiten dauert ein wenig, es klebt anfangs etwas. Wenn das Gel eingezogen ist, fühlt sich die Haut glatt und prall an. Ich benötige, trotz öliger Haut, noch eine Tages- oder Nachtcreme darüber, sonst spannt meine Haut unangenehm.

Wie sich das Gel bei längerer Nutzung macht, wird sich zeigen. (Wert: ca. 27€)

Revlon Ultimate ALL-IN-ONE Mascara

Der Verkäufer beschreibt das Produkt so:

„..für mehr Volumen, Länge, Definition, Schwung und intensive Farbe, Power Mini Brush erfasst jede einzelne Wimper.“

Wie mir diese Mascara gefällt und warum sie nicht mein Liebling werden wird, schreibe ich Euch in einem gesonderten Post in den nächsten Tagen.

(Wert: ca. 11€) 

 

‚She is the best‘ Nagellack von Anny

Anny schreibt: “ Schnelltrocknend, Optimale Streichfähigkeit, Exzellente Deckkraft..“

Ausserdem  handelt es sich bei diesem Lack um einen Perfume Polish, der nach dem Trocknen dank hochwertiger Parfum-Essenzen auch noch duftet!

Ich habe ihn bereits getestet und leider bin ich gar nicht begeistert. Die Deckkraft ist miserabel, ich mußte dreimal lackieren, um eine wirklich gute Deckkraft zu erreichen. Der Pinsel ist sehr schmal, sodass man schnell einen streifigen Auftrag bekommt. Die Trockenzeit fand ich auch nicht übermäßig schnell. Der Duft… ja, doch… das einzig spannende an dem Lack. Würde ich aber auf keinen Fall nachkaufen. (Wert: ca. 10€)

Als kleines Goodie gab es eine kleine Flasche Prosecco von Mionetto, die mir das Bearbeiten der Fotos versüßt hat 🙂

Das war sie also schon wieder, die Bloggerboxx #EditionVacay aus dem August 2017.

Die Produkte sind spannend und brauchbar, aber so richtig umhauen konnten sie mich im Einzelnen leider nicht. Ich kann alles verwenden, wenn ich auch sicher keines der Produkte nachkaufen werde. Trotzdem habe ich mich über die Box gefreut und bereue den Kauf nicht.

Kennt Ihr die Bloggerboxx? Was haltet Ihr von diesen Boxen? Wie findet Ihr das Prinzip, den Inhalt vorab bekannt zu geben?

xoxo

#EditionVacay #limited #VacationPleaseNeverEnd #JanaInABoxx #bloggerboxx

 

 

4 thoughts on “Bloggerboxx 2017 #EditionVacay

  1. Hallo liebe Mona,

    erstmal Glückwunsch zur Box, ist ja immer gar nicht so einfach eine zu ergattern.
    Der Inhalt ist nett, hätte mich aber auch nicht vom Hocker gerissen.

    Danke für den informativen Beitrag.

    Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*