Allgemein, Technik

ALEXA ist eingezogen – Amazon Echo 2

*enthält Werbung*

Ich habe Euch ja schon in meinem letzten Technik-Post von unserem neuesten Spielzeug berichtet. Damals zog der Echo Dot bei uns ein. Bei der letzten Amazon Shopping-Week war es dann soweit, Dot´s grosse Schwester durfte bei uns einziehen:

Amazon Echo (2. Generation)

hat den Weg zu uns gefunden. Und weil ich nur eine nackte Frau im Haus dulde, habe ich sie in Stoff gehüllt erworben. Aber dazu später mehr.

Doch wo liegt der Unterschied zwischen dem Echo Dot und Echo? Außer der Größe… nun, wo Echo Dot nur einen 15 mm-Hochtonlautsprecher hat, besitzt der große Echo einen 16 mm- Hochtonlautsprecher und 63 mm-Woofer dazu. Das gibt der Musik mehr Tiefe. Außerdem besitzt er einen Lautsprecher mit Dolby-Sound.

Den Sound-Unterschied hört man wirklich deutlich. Ich höre oft Musik und mit dem Echo klingt das wesentlich angenehmer, nicht so flach, mit mehr Bass. Macht Spass und reicht für meine Bedürfnisse nun vollkommen aus.

Das Kleid: Unsere neue Mitbewohnerin trägt ein Kleid aus sandsteinfarbenem Leinenstoff. Mich hat diese Plastikdose im Wohnzimmer optisch einfach gestört.

Die Bedienung ist genau wie beim Dot simpel. Der Echo besitzt leider keinen USB-Anschluss, lässt sich daher auch nicht, so wie der Dot, mit einer Powerbar überall nutzen. Er wird mit einem Netzteil direkt über die Steckdose betrieben. Daher hat er einen festen Platz im Wohnzimmer bekommen.

Unser Echo Dot steckt jetzt an der Powerbar und „geht“ mit mir überall hin. Auf den Balkon, ins Schminkzimmer, ins Bad… überall, wo ich Musik brauche. Der Dot ist meine mobile Soundbar 😉

Echo / ALEXA allerdings hat noch weitere Aufgaben von mir bekommen…

Denn, einmal angefixt vom Komfort der Sprachsteuerung, wollte ich gern noch mehr testen. Und so habe ich mir eine WLAN-Steckdose gekauft, dort eine kleine LED-Lichterkette angeschlossen… und ruck zuck… faul wie ich bin…

„ALEXA, TV-Licht an“… und schon habe ich abends meine Fernsehbeleuchtung… grins… ja, lacht nur… ich find es witzig… doch damit nicht genug… unsere Große kann noch viel mehr… doch davon berichte ich Euch im nächsten Beitrag….

Seid Ihr auch schon angefixt vom Smart-Home-Virus oder findet Ihr das Schwachsinn für faule Leute? Ich finde es nicht nötig, aber witzig. Bin halt Spielkind, wenn es um Technik geht…

xoxo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*