Allgemein, Technik

Logitech Harmony Hub und Ultimate One

*enthält Werbung*

Heute möchte ich Euch zwei weitere Neuerungen in unserem Smart-Home-Reich zeigen. Nachdem letztens die große Alexa bei uns einziehen durfte, war mein Wunsch nach einer Erweiterung der intelligenten Sprachsteuerung geweckt. Und mein heimlicher Wunsch, den TV per Sprache zu steuern, sollte nun realisiert werden. Dafür waren noch einigen Anschaffungen nötig. Zu allererst ein

Logitech Harmony Hub

Was ist das? Im Prinzip ist dieser „HUB“ eine Verbindung zwischen dem Smartphone und verschiedenen Geräten wie TV, Receiver, Soundbar ect. Außerdem lässt er sich später mit dem Echo, also ALEXA, koppeln und macht die Sprachsteuerung des TV erst möglich.

Das Bild auf dem Karton fand ich etwas irreführend, dachte ich doch erst, es gäbe eine Fernbedienung dazu. Aber das soll wohl ein Smartphone darstellen, mit dem der Hub zusammen arbeitet. Hier also das ganze „Wunder“. Ein glänzender, schwarzer „Kiesel“.

Die Anschlüsse sind überschaubar und benötigen kaum Erklärung. Strom anschließen (mit beiliegendem Netzteil) und dann geht es auf dem Smartphone weiter. Hier wird die passende App heruntergeladen, der Istallationsanweisung gefolgt… und nach wenigen Minuten ist der Hub einsatzbereit.

Hilfreich hierbei war es natürlich für mich, dass ich bereits eine Harmony-Fernbedienung im Einsatz habe. Denn mit der Anmeldung des Harmony Hub an meinem Harmony-Accounts hat das Gerät sämtliche Einstellungen übernommen und war sofort einsatzbereit.

Jetzt mußte nur noch der passende Skill (das ist eine Art App) bei Alexa heruntergeladen werden, der Hub angemeldet und fertig. „ALEXA, STARTE TV MIT HARMONY!“… und schon geht der TV, die Soundbar und der Receiver an, alle Geräte sind auf den passenden Kanal eingestellt und synchron. Außerdem lässt sich nun der TV über ALEXA steuern. Immer mit dem Zusatz natürlich „… MIT HARMONY“…

„Alexa, lauter mit Harmony“… TV wird lauter.  „Alexa, Pro Sieben mit Harmony“… Sender wird eingestellt.

Ihr fragt Euch, wozu das nützlich sein soll? Nun, es ist eine Spielerei, die mir besonders dann nützt, wenn ich abends mal wieder ein riesen Strickprojekt habe, Zopfmuster stricke und nicht aufhören kann… und dann die blöde Werbung im TV läuft… wo ist die doofe Fernbedienung? Wie mache ich das, dass keine Maschen von der Nadel fallen?? Ich SAGE, dass der Ton leiser soll! YESSS.. hahaha…

Love it! Spielkram, aber ich liebe es…. ABER…. was ich nicht bedacht hatte.. der Hub ist leider nicht kompatibel mit unserer „alten“ Harmony-Fernbedienung. Das hatte zur Folge, dass ich zwar mit Alexa den TV bedienen konnte, aber einmal mit Alexa an gestellt, ließ er sich NUR noch mit Alexa bedienen. Ist bei der Wahl von Aufnahmen oder SmartHub ect etwas umständlich. Aber einmal mit der Fernbedienung angestellt, liessen sich die Geräte auch NUR noch mit der Fernbedienung steuern, nicht mehr mit Sprache. Ich wollte aber BEIDES… also… in den sauren Apfel gebissen… und noch eine neue Harmony-Fernbedieung nachbestellt 😉

so zog also auch noch die

Logitech Harmony Ultimate One

bei uns ein.

 

 

Diese spezielle Fernbedienung hat einen Akku, kommt mit Ladegerät und einem Touch-Display. Ausserdem ist das Display mit Vibrationssensoren ausgestattet, sodass man ein haptisches Feadback für Tastendruck bekommt. Das finde ich sehr angenehm. Auch schön: Das Display und auch die komplette Fernbedienung einschließlich Tasten lassen sich schnell sperren, sodass man sie leicht reinigen kann, ohne versehentlich irgendwelche Tasten zu drücken.

 

 

 

 

 

 

Die Fernbedienung liegt sehr gut in der Hand, ist auf der Rückseite rutschhemmend beschichtet und wird mit USB-Anschluss am PC mit dem Harmony-Konto synchronisiert.

Auch hier wurden, wie beim Hub, alle Einstellungen von der „alten“ Fernbedienung übernommen, sodass ich nichts weiter einrichten mußte.

 

 

 

 

Über die Harmony-App lassen sich noch verschiedene Favoritensender anlegen, die dann auf einem Display der Fernbedienung erscheinen und den Lieblingssender schneller finden lassen. Durch Wischen nach rechts oder links auf dem Display erscheinen entweder die Zahlen für direkte Eingabe, die Favoriten, die Einstellungen oder Aktionen, wie Fernsehen.

Tja, und was soll ich sagen… alles funktioniert nun genau so, wie ich mir das wünsche. Egal, mit welchem Befehl ich den TV und alle Geräte dazu einschalte, ich kann entweder mit Fernbedienung oder Sprache weiter bedienen.

Ich liebe mein neues Trio und bin ganz begeistert, wie einfach, problemlos und komfortabel das alles geklappt hat…. und… ich freue mich wie ein kleines Kind an Weihnachten, wenn ich meinen TV mit Sprache steuern kann… hahaha…

Was haltet Ihr von diesem Spielkram?

xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*