Allgemein, beauty, Haare

glatte Beine mit Panasonic

Nun ist es wieder soweit, die Temperaturen steigen, die Röcke und Hosen werden kürzer und Stumpfhosen verschwinden im Schrank…. und dann kommt das Winterübel zum Vorschein: stoppelige Beine! Ich muß gestehen, im Winter bin ich mit der Haarentfernung immer etwas nachlässig. Doch das ändert sich, sobald das Wetter wieder freundlicher wird. Dann ist es Zeit für mehr Zeit… mehr Zeit für die Haarentfernung. Und dafür nutze ich schon seit vielen Jahren einen Epilierer. Ich bin da nicht so schmerzempfindlich und finde es einfach schön, wenn die Haut länger glatt und glänzend ist.

Viele Jahre war mein Favorit der Braun SilkEpil. Dabei habe ich verschiedene Varianten probiert.. in den letzten Jahren dann nur noch den Whet&Dry. Seit ich auch naß epilieren kann, epiliere ich auch meine Achseln, das ist unter der Dusche mit ein wenig Duschgel auch gar nicht extrem schmerzhaft, finde ich 😉

In den letzten 2 Jahren hat mich Braun aber geärgert. Mein erster Whet&Dry hielt genau ein Jahr. Danach war das Akku immer schon nach 5 Minuten „tod“. Also auf Garantie das Gerät getauscht. Das neue Gerät… gleiches Problem. Außerdem hat mich das Ergebnis nicht mehr überzeugen können. Mit dem Braun brauchte ich pro Bein ca. 30 Minuten, bis es für meine Ansprüche gut genug epiliert war! Und da waren dann immer noch kleine Stoppeln zu spüren… Da der Akku aber meist nicht viel länger hielt, war eine gründliche Epilation eine langwierige Angelegenheit und mußte geplant sein.

Irgendwann hatte ich dann die Nase voll von Braun. Ich war auf der Suche nach „was Neuem“. Der erste Versuch brachte mir ein Philips-Gerät ein, das so laut wie ein Rasenmäher ist und schnell in der Ecke landete. Nach ausführlicher Recherche im Netz fand ich dann diesen hier:

Panasonic Whet/Dry  ES-ED20

Panasonic-epil-testengel-1

Das Gerät habe ich ohne reichhaltiges Zubehör bestellt, da ich dies auch beim Braun nie genommen habe. So habe ich nochmal einige Euro gespart und am Ende keine 50€ bezahlt.

Im Gegensatz zum Braun-Epilierer mit 40 Pinzetten hat der Panasonic 48 Pinzetten und einen viel größeren Epilierkopf. Dieser sorgt dafür, dass man deutlich schneller fertig ist und das Ergebnis auch viel gründlicher ausfällt.

Der Epilierkopf ist beweglich und passt sich hervorragend an die jeweilige Körperkontur an. Trotz des großen Epilierkopfes lassen sich auch Achseln sehr gut und leicht epilieren.

Panasonic-epil-testengel-2

Der Einschaltknopf ist der größte Pluspunkt an diesem Gerät. Beim Braun, um wieder mal Diesen zum Vergleich heranzuziehen, gibt es so einen seltsamen Dreh-Schalter. Den habe ich mit nassen Händen nie bediehnen können.

Der Panasonic-Epilierer hat einen Druck-Schalter. Ein Traum! Einmal antippen, er geht an in der höchsten Geschwindigkeit, nochmal antippen, er fährt in langsamerer Geschwindigkeit. Nochmal getippt und das Gerät geht aus. Ich liebe das.

Natürlich hat auch der Panansonic eine kleine LED-Lampe, die angeblich beim Epilieren hilfreich sein soll…. fand ich schon beim Braun sinnfrei, auch hier sehe ich den Sinn nicht… meistens ist eh die Hand oder so davor… muß ich nicht haben… aber gut..

Panasonic-epil-testengel-3

Der Epilierer lässt sich, dadurch dass er für Dusche und Badewanne geeignet ist, NICHT mit Kabel verwenden. Wenn das Akku alle ist, dann muß erst nachgeladen werden. Dies ist bei allen Whet&Dry-Geräten so.

Der Akku des Panasonic Epilierers hält unheimlich lange. Ich kann das Gerät mehrere Male nutze, ehe ich nachladen muß. Davon abgesehen ist das Gerät so schnell und gründlich, dass ich pro Bein max. 10-15 Minuten benötige. Dabei ist es total leise… sehr angenehm!

Einziger wirklicher Minuspunkt: Das Gerät zeigt nicht an, wenn das Akku schwach ist (oder ich habe es noch nicht bemerkt). Wenn Akku alle, geht er aus… zack… ENDE… haha… aber, wie gesagt, da der Akku so unheimlich lange hält, kann man beruhigt loslegen….

Panasonic-epil-testengel-4

Der Epilierkopf lässt sich leicht entfernen und reinigen. Ich lege ihn komplett einmal im Monat in ein Glas mit einer Zahnspangen-Reinigungstablette. So wird er wieder hygienisch rein.

Die Epilation mit dem Panansonic ist gründlich, er schafft es wirklich, auch kleinste Härchen zu fassen (hat Braun leider nie geschafft, trotz Werbeversprechen) und hinterläßt nichts als glatte, glänzende Haut. Er ist dabei total sanft, sehr leise und läuft unheimlich ruhig, keine Vibrationen oder reißen an den Haaren.

Also ich habe meinen perfekten Epilierer gefunden. Für mich gibt es momentan nichts Besseres als den Panansonic Epilierer ES-ED20!

Seid Ihr auch mutig und epiliert oder kommt das für Euch nicht in Frage?

xoxo

3 thoughts on “glatte Beine mit Panasonic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*