Allgemein, natur, Reise

Australien Reisebericht Part 1 – Singapur

Leider ist unser traumhafter Urlaub in Australien nun vorbei. Zeit für einen Rückblick, beginnend in Singapur. Starten wir also mit meinem

Australien Reisebericht Part 1

legten auf unserem Hinflug einen Zwischenstop von 2 Tagen in

Singapur

ein. Hier erwarteten uns 30 Grad Celsius und gefühlt 90% Luftfeuchtigkeit! Also schnell luftig angezogen und zum ersten Punkt auf der Besichtigungsliste: dem

Singpur Merlion

Hierbei handelt es sich um eine Skulptur, die ein Mischwesen aus Löwe und Fisch darstellt und eines der Wahrzeichen von Singapur ist. Sie steht an der Marina, mit Blick auf das Hotel Marina Bay Sands.

Singapur, Merlion
Singapur, Merlion

Hier war mächtig was los. Jeder wollte das perfekte Foto von sich und dem Merlion machen, möglichst noch mit dem Hotel im Hintergrund, der Wasserfontäne im besten Winkel und natürlich ohne die anderen Besucher. Es war ein Gedränge, wir sind sehr schnell weiter gegangen. Wenn man um die Marina herum geht, kommt man an der Formel 1 Strecke vorbei. Kaum vorzustellen, dass die 300km schnellen Autos hier um diese enge Kurve rasen!

Weiter geht es über die Helixbridge, die wirklich sehr cool aussieht. Vor dem Hotel Marina Bay Sands angekommen, geht es durch eine Einkaufspassage, dann über eine Brücke, durch das Hotel hindurch.

Auf der anderen Seite angekommen sieht man sie schon! Die

Supertrees im Gardens by the bay, Singapur.

Der Gardens by the bay ist ein riesiger tropischer Garten. Einfach eine wundervolle Oase. Und darin stehen sie, majestätisch und doch irgendwie total in die Natur eingebettet. Die 18 Supertrees sind 25-50m hohe Stahlgerüste, auf denen Pflanzen gezüchtet werden. Auf dem „Dach“ der Kunstbäume befinden sich Solaranlagen und Wasserspeicher.

Singapur, Supertrees

Auf 20m Höhe verbindet eine 128m lange Hängebrücke 2 der Supertrees. Dieser Weg nennt sich OCBC Skyway und kann direkt vor Ort gebucht werden. Man läuft zwar nicht lange, aber ich fand den Blick genial und das Geld wert.

Am Abend beginnen dann die Supertrees zu leuchten. Tausende solarbetriebene LED-Lampen zaubern eine einzigartige Atmosphäre. Natürlich wissen nun alle Besucher, was bald kommt. Langsam sucht sich jeder einen schönen Platz, setzt sich auf die Wiese, mit Decken und vereinzelt mit Picknickkörben. Wenn es dann endlich ganz dunkel ist, gibt es jeden Abend eine spektakuläre Lichtshow der Trees! Begleitet von Musik leuchten und flackern die Türme in den Nachthimmel! Wirklich beeidruckend!

Nach diesen Gänsehautmomenten sahen wir uns am nächsten Tag noch ein wenig in der Stadt um und bestaunten in Little India und Chinatown die traditionellen Gebäude, bevor die nächste Etappe unserer Reise anstand.

Singapur, Tempel

Wir verließen Singapur, stiegen in den A380 und flogen nach Sydney!!

Davon werde ich euch dann im nächsten Beitrag berichten.

xoxo

Wie wir uns vorbereitet hatten, lest ihr hier:

Packen für 4 Wochen Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert