Allgemein, natur, Reise

Karneval in Venedig – Teil III

Am 2. Tag meiner Venedig-Reise habe ich Euch auf Gondeltour und zur Rialto-Brücke mitgenommen.

Heute zeige ich Euch, was wir am 3. Tag unternommen haben… denn da stand das nächste Must See auf dem Programm:

Der Dogenpalast

Es war Freitag und die Stadt immer noch recht ruhig. So kam es, dass wir keine 5 Minuten anstehen mußten und schon hatten wir unser Ticket für den Palast.

Dogenpalast, Venedig

Der Innenhof ist schon überwältigend, die vielen Bögen, Stuckarbeiten und Fresken! Jeder Treppenaufgang war an der Decke mit Gold und Malereien versehen!

Dogenpalast, Venedig

Es gibt mehrere Säle, die über und über mit Goldornamenten und wunderschönen Gemälden geschmückt sind. Oftmals sind wir ganz allein durch die Gänge gewandert….

Natürlich ist es ein Muß, einmal von Innen über die Seufzerbrücke zu gehen.. da es sich dabei um einen Gang handelt, den die Gefangenen vom Dogenpalast ins Gefängnis nahmen, ist er schmucklos und mit dicken Maueröffnungen versehen. Und von hier oben sieht man die vielen Touristen, die auf der gegenüberliegenden Brücke hinauf zur Seufzerbrücke schauen 😉

Dogenpalast, Seufzerbrücke, Venedig

Im Gefängistrakt ist es sehr beklemmend. Es ist kalt, die Wände nackt, der Boden glatter Stein. Die Gitter sind extrem dick und die Türen zu den Zellen klein und massiv. In einem Innenhof befindet sich ein Brunnen und man sieht die vielen vergitterten Fenster… die natürlich nicht in Zellen gehen! Die Zellen waren größtenteils fensterlos und nackt. Wirklich gruselig…

Dogenpalast, Kerker, Venedig

Nach dieser geballten Ladung Kultur war uns nach Bummeln. Also ließen wir uns treiben und landeten irgendwann zufällig am Fischmarkt. Sehr sehenswert! Alles ganz frisch, ein angenehmer Duft nach Meeresfisch, viele Muscheln, Tintenfische, Großfische!

Fischmarkt, Venedig

Die nächste Sehenswürdigkeit, die auf meinem Plan stand, war die

Scala del Bovolo

Hierbei handelt es sich um eine außenliegende Wendeltreppe aus dem 15. Jh. Sie befindet sich an einem, heute, öffentlichen Gebäude, das sehr versteckt in einem Hinterhof zu finden ist… die Treppe kann für ca. 8€ bestiegen werden. Dies haben wir uns gespart… aber der Anblick dieses imposanten Bauwerks ist schon traumhaft….

Scala Contarini del Bovolo

Jetzt war aber erst einmal Feierabend für uns…. nach einem gemütlichen Absacker am Canale Grande suchten wir uns ein tolles Restaurant, wo uns ein herrliches 5-Gänge-Menü aufgetischt wurde… lecker…

Canale Grande, Venedig

Und im nächsten Beitrag gibt es endlich Kostüme, Kostüme, Kostüme…

xoxo

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.