Allgemein, Augen, beauty, Gesicht, natur

Facetheory

Kosmetikprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen sind mir in letzter Zeit immer wichtiger geworden. Zu lange habe ich mit Hautproblemen gekämpft und nie gewusst, woran es lag. Bis ich mehr auf die INCI´s meiner Pflegeprodukte geachtet habe. Angefangen bei Koreaprodukten, die da schon länger extrem gute Kosmetika fertigen, habe ich nun auch in Deutschland hervorragende Produkte gefunden, wie zum Beispiel mein geliebtes „Spilanthox Therapy„. Heute stelle ich euch eine neue Marke vor.

Facetheory

Die Firma, die ihre Produkte komplett in Sheffield, im Vereinigten Königreich produziert, ist nun endlich auch in Deutschland erhältlich. Das große Ziel der Marke: Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. So gibt es keine Einwegkunststoffe bei der Verpackung. Die Produkte sind vegan und ohne Tierversuche hergestellt und entwickelt. Ich war neugierig und habe bestellt:

Bakuluronic Feuchtigkeitscreme M1

50ml für 18,74€

Der Hersteller schreibt:

Unsere leichte, schützende Tagescreme kombiniert die antioxidative Kraft von Bakuchiol mit feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure, den Vitaminen C und E sowie Ferulasäure.“ (Quelle: https://de.facetheory.com)

Dass ich Bakuchiol liebe, habe ich bereits geschrieben, als ich vom Rituals Bakuchiol Natural Booster berichtet hatte. Das Serum habe ich schon nachgekauft, weil ICH es total liebe und den Unterschied an meiner Haut sehe. Hier nun also in einer Tagescreme.

Richtig toll ist, dass man bei facetheory die Produkte mit und OHNE Duft bestellen kann. Da meine Augen und Haut immer wieder empfindlich auf Duftstoffe reagieren, auch auf natürliche Düfte, war ich sehr erfreut, dass ich hier ganz ohne Duft bestellen konnte.

facetheory
Bakuluronic Feuchtigkeitscreme M1 by facetheory

Die Umverpackung im Karton hätte es für mich nicht gebraucht, doch ist sie wahrscheinlich für den sicheren Versand nötig. Der Aluminiumdeckel auf dem Braunglas-Tiegel ist durch ein Siegel verschlossen. Nach Anbruch befindet sich kein weiterer Deckel oder Schutz auf der Creme. Finde ich gut.

Die Creme an sich ist relativ weich, gel-artig. Daher muß man bei der Entnahme ein wenig aufpassen, um nicht zu kleckern. Der Duft ist angenehm, nicht muffig oder chemisch, sondern leicht fruchtig. Mag ich sehr.

Die Tagescreme zieht sehr schnell ein, man benötigt sehr wenig, sie ist geschmeidig auf der Haut, lässt sich auch gut einmassieren und hinterlässt tatsächlich keinen Fettfilm.

Das Ergebnis ist eine gut gepflegte, weiche und erholte Haut. Ich mag das Produkt.

Außerdem habe ich noch die

Ocuwake Augencreme EYE 1

getestet. 30 ml kosten 19,99€.

Der Hersteller schreibt:

„Unsere brandneue Augencreme enthält unsere Schlüsselmischung aus aktiven Inhaltsstoffen (Vitamin C, Ferulasäure, Lakritze und Kamille) und enthält die neueste Schöne-Augen-Technologie, um das Erscheinungsbild von Augenringen und Tränensäcken zu reduzieren. Hexylresorcinol hellt die Haut auf und lässt die Augenpartie strahlender erscheinen. Meiview™ stärkt und strafft die Augenkontur und schützt die Elastizität der Haut.“

Auch hier wieder ein für mich unnötiger Umkarton.

facetheory
Ocuwake Augencreme EYE1 by facetheory

Die Augencreme befindet sich in einer Aluminiumtube. Das finde ich richtig praktisch, da man diese hervorragend bis zum letzten Tropfen entleeren kann. Das Produkt ist sehr weich, etwas ölig. Durch die große Tubenöffnung kommt immer ein wenig zu viel Creme heraus.

Die Augencreme lässt sich sehr gut verteilen, zieht etwas langsamer ein. Sie ist riecht nach nichts und kriecht auch nicht in die Augen. Ich habe keine Reizungen oder Irritationen bekommen. Bei der Reduktion der Faltentiefe kann ich allerdings der Studie auf der Website des Herstellers nicht zustimmen:

„Die Teilnehmer*innen einer 28-tägigen Meiview-Studie fanden, dass Ihre Haut sich bereits nach 7 Tagen sichtbar verbessert hatte. Nach 28 Tagen fanden sie, dass ihre Faltentiefe um bis zu 17,4 % und ihre Tränensäcke um bis zu 28 % abgenommen hatten. Augenringe sahen bis zu 16,8 % besser aus und schlaffe Augenlider um bis zu 5 %.“ (Quelle: www.facetheory.com)

Ich kann leider keine positiven Effekte feststellen, nach 2-monatiger Anwendung. Nicht was die Faltentiefe angeht. Augenringe und Tränensäcke habe ich nicht. (Oder wenn doch, dann hat sich an deren Optik nichts verändert ;-))

facetheory
facetheory

Abschließend möchte ich also sagen, dass die Produkte von facetheory durchaus interessant sind, gerade was Inhaltsstoffe und nachhaltige Verpackung angeht.

Bei der Beurteilung der hautverändernden Ergebnisse muss dann aber jeder selbst seine Erfahrungen sammeln. Jede Haut ist verschieden, jeder reagiert anders auf bestimmte Inhalssstoffe.

Ich würde also, alles in Allem, eine Empfehlung für diese Marke aussprechen und raten, selbst zu testen.

xoxo

#testengel #facetheory #kosmetik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.