Allgemein, beauty, Haende

Working Hands – Handcreme

Heute komme ich mal wieder auf mein liebstes Thema zu sprechen… Handcremes. Ich bin ja ein Handcreme-Junkie, kann kaum an einer neuen Sorte vorbei gehen.

Gerade jetzt wo die Luft immer so trocken ist, habe ich extrem trockene Hände. Und da kam mir die folgende “Wundercreme” als Testobjekt natürlich wie gerufen:

O’Keeffe’s Working Hands Handcreme

Gekauft habe ich sie bei Rossmann. Originalpreis ist ca. 10€, ich habe sie im Angebot für ca. 7€ gekauft.

Da teure Produkte ja immer mit viel Verpackung aufwarten müssen, ist die Handcreme nochmal extra in einer PVC-Verpackung eingeschweißt…

Die Dose selbst dagegen ist in knalligem Signalgrün gehalten und hat einen gummierten Rand. So kann man sie auch mit feuchten oder rutschigen Händen sehr gut greifen.

Der Hersteller verspricht “garantierte Hilfe für extrem trockene, rissige Hände, unparfümiert, nicht fettend, hypoallergen, sofortige Feuchtigkeitszufuhr, schafft eine Schutzschicht auf der Hautoberfläche” (Quelle: rossmann.de)

Die Inhaltsstoffe:

Wasser, Glycerin, Stearinsäure, Ammoniumstearat, Ammoniumborat, Dimeticon, Paraffin, Allantoin, Hydroxypropylmethylcellulose, Octyldodecylstearat, Diazolidinylurea, Iodopropinyl, Butylcarbamate. Octyldodecylstearat.

Die Creme Selbst ist relativ duftneutral. Sie riecht ein klein wenig nach Blumen. Die Konsistenz ist seltsam… sehr fest, ein wenig wie eine feste Paste.

Die Creme lässt sich relativ gut entnehmen, man muß nur aufpassen, dass man nicht zu viel nimmt. Aber auch nicht zu wenig. Laut Beschreibung reicht eine sehr kleine Menge aus. Bei mir zog die Creme aber so schnell ein, dass eine kleine Menge nur für den Handrücken ausreichte. Also habe ich mehr genommen.

Nimmt man allerdings zu viel, dann zieht die Creme nicht ein und legt sich wie ein klebriger Film auf die Haut.

Das Ergebnis nach 2 Wochen: Die Working Hands glättet die spröden Stellen der Hände einigermaßen gut. Sehr trockene Stellen bleiben trocken. Auch ist sie bei mir nicht nachhaltig. Frisch aufgetragen sieht die Haut glatt aus, doch nach wenigen Stunden oder nach dem ersten Händewaschen ist die Haut wieder trocken.

Für mich persönlich finde ich Kokosöl über Nacht eingewirkt viel effektiver. Auch AloeVera-Gel am Tage hilft MIR mehr.

Leider hat sich für mich der Kauf nicht gelohnt.

xoxo

 

 

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.