Allgemein, Augen, beauty, Gesicht

Selbstklebende Fake Lashes

*Werbung durch Markennennung* Produkt selbst gekauft.

Heute habe ich etwas ganz Tolles, was ich Euch unbedingt zeigen muß. Diese ganz besonderen

selbstklebenden Fake Lashes

habe ich zufällig über einen der nervigen Werbelinks auf Instagram entdeckt. 😉

Zu erwerben sind diese Lashes bei orchidella.com, einem Onlineshop der laut eigenen Aussagen seinen Sitz in Berlin hat und von weltweiten Lagern versendet. Und so kam es auch, dass ich auf meine Fake Lashes mehrere Wochen warten mußte. Aber, vorab sei verraten: Das Warten hat sich gelohnt! Bezahlt habe ich knapp 10€

Es gibt viele verschiedene Varianten dieser Lashes, von sehr dicht über sehr lang und eher natürlich. Ich wollte einen dramatischen Augenaufschlag und habe mich für das Modell „Dreamcatcher“ entschieden.

Das Besondere an diesen Wimpern? Sie sitzen auf einem selbstklebenden Silikonband, welches nach dem Tragen nur mit ein wenig Wasser gereinigt werden muß und die Wimpern kleben immer wieder.

Auf dem Träger ist sogar noch ein extra Silikonband, welches man dann, wenn die Wimpern nicht mehr kleben sollten, austauschen kann.

Dieses seltsame Kunststoffteil ist wohl als Anbringhilfe gedacht. Man kann damit die Wimpern aufnehmen und ans Auge drücken. Da die Form aber nicht meinem Auge entspricht, habe ich es nicht genutzt.

Ja, es handelt sich um künstliche Wimpern und das sieht man natürlich auch, wenn man ganz dicht heran geht. Aber die Verarbeitung finde ich toll und der Schwung und die Länge sind mega!! Perfekt für den dramatischen Augenaufschlag.

Die Anwendung war denkbar einfach: Den Wimpernkranz vorsichtig vom Träger lösen, mit einer Wimpernzange mittig auf dem Lid positionieren und an den Seiten andrücken….

Erst einmal klebten die Seiten ruck zuck an meinen eigenen Wimpern fest!! Doch das Silikonband lässt sich ohne Schäden an den eigenen Wimpern recht einfach wieder lösen und nochmal neu positionieren. Beim ersten Auge brauchte ich noch 3 Versuche, bis die Fake Lashes richtig saßen. Am zweiten Auge ging es viel schneller. Und das Schönste: Durch dieses selbstklebende Silikonband kann man die Wimpern auch nochmal fein nach“justieren“, damit der Schwung auch gut zur Geltung kommt.

Es sind natürlich mega monster Wimpern, die aber trotz Kunstfaser sehr fein auf dem Auge aussehen, fand ich. Was meint Ihr?

Der Halt wurde von mir auf einer Partyveranstaltung getestet, bei der viel getanzt, geschwitzt und auch mal „geschubst“ wurde. Es kam also auch mal jemand ausversehen mit dem Arm gegen meine Wimpern, beim Jubeln. Und was soll ich Euch sagen? Die Mega-Wimpern haben ganze 7 Stunden Partynacht gehalten!! Es hat sich auch am Rand nichts gelöst!

Und das Entfernen? Ging mega einfach. An einer Ecke abziehen und es ziept viel weniger als mit Kleber… und keine Rückstände!

Ich bin echt begeistert!!

Auf jeden Fall eine riesen Empfehlung wert!!

xoxo

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.