Allgemein, Augen, beauty, Gesicht

Abschmink-Pads waschbar – eine Alternative?

Heute möchte ich Euch ein wirklich spannendes Produkt vorstellen. Es handelt sich um

wiederverwendbare Abschmink-Pads aus Bambus

Die Pads (10 Stück/17,90€ bei Amazon) sind als umweltfreundliche Alternative zu Wattepads gedacht. Doch funktioniert das auch? Ich war eher skeptisch…

Geliefert im Pappkarton bekommt man 10 Pads aus schnell nachwachsendem Bambus in einem Waschbeutel.

Die Pads haben auf einer Seite eine kleine Eingriff-Tasche, um sie einfach verwenden zu können. Sie sind etwas größer als Wattepads, liegen dadurch sehr gut in der Hand. Das Material ist etwas gröber als Microfaser-Tücher. Aber nicht kratzig.

Laut Beschreibung könnte man sie auch ohne Reinigungsmittel verwenden, doch da habe ich mein Augen-Makeup nicht entfernt bekommen.

Ich nutze die Bambus-Pads folgendermaßen: 2 Pads leicht anfeuchten, ein wenig vom von mir nicht so geliebten Milky-Mizellenwasser darauf geben und beide Pads aufeinander drücken.

Nun leicht auf die Augen geben, kurz warten und das Makeup mit leicht streichenden Bewegungen entfernen. Und schon hat mich das Milky-Mizellenwasser von Garnier doch noch überzeugt 😉

Mein Makeup, Mascara ect. geht nun ganz einfach zu entfernen, es geht wesentlich schneller, als mit Wattepads und ist auch nicht unangenehm am Auge.

Nach dem Abschminken reibe ich beide Pads aneinander und spüle sie nur mit warmem Wasser aus. Dabei gehen fast alle Rückstände schon raus, sodass ich die Pads immer 2 Mal verwenden kann.

Dann gebe ich die benutzten Pads einfach in den Waschbeutel und am Wochenende wandert dieser zur normalen Wäsche ab in die Maschine.

Die Pads sind bis zu 60° waschbar und werden bei mir ganz sauber.

Ich finde das eine ganz tolle Alternative zu Wattepads und nutze die Bambus-Pads nur noch.

Ja, sie sind erst einmal teurer als Wattepads, aber doch sicher langfristig eine sehr gute und umweltverträglichere Lösung, finde ich.

Wie findet Ihr die Idee?

xoxo

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.