Allgemein, beauty, Haare, Technik

Laser-Haarentfernung zu Hause

Glatte, haarfreie Beine sind mir sehr wichtig. Bisher tat hier ein Epilierer gute Dienste. Leider ist das Gerät aber nun in die Jahre gekommen und es wurde Zeit, sich nach Ersatz umzusehen… wobei ich schon länger ein Auge auf die Laser-Haarentfernung @ Home habe. Die Berichte gängiger Markenprodukte sind durchwachsen und die Preise gesalzen.

Daher habe ich mich kurzerhand entschlossen, für ein solches Gerät nicht mehr als für ein Epiliergerät auszugeben. Nach kurzer Suche fand ich bei einer großen Online-Plattform ein einfaches Gerät.

Es kostete 99€ und versprach genau das, was ich suchte:

Laser-Haarentfernung zu Hause

Laser Haarentfernung

Viel beworben wird es als „dauerhafte“ Haarentfernung. Diesen Begriff finde ich eher irreführende Werbung. Denn richtig dauerhaft ist die Haarentfernung@home nicht. Das Versprechen aller Hersteller im ganz klitzeklein Geschriebenen: Eine Anwendung alle 6-10 Wochen sollte irgendwann mal genügen. Na und das ist für mich schon mal ein sehr erstrebenswertes Ziel. Epilieren tue ich alle 2-3 Wochen, um wirklich glatte Beine zu behalten.

Laser Haarentfernung

Im Paket enthalten sind das Laser-Gerät und eine Schutzbrille. Außerdem noch ein Einwegrasierer, den ich aber nicht benutzt habe.

Laser Haarentfernung

Das Gerät selbst hat eine eher kleines Feld, das gelasert wird. Das bedeutet, dass man sehr langsam und in kleinen Schritten über die Haut gehen muß. Dementsprechend länger dauert die Anwendung, als bei einem größeren Kopf.

Im Griff ist ein Knopf, den man kurz drückt, um den Laserimpuls zu starten. Jedes Drücken, ein Blitz.

Laser Haarentfernung

Auf der Oberseite ist der Einschaltknopf, über den auch die Intensität der Laserbehandlung eingestellt wird. Man sollte sich genau an die Anweisung halten. IMMER die Schutzbrille tragen! Außerdem sollen die Haare vor der Anwendung rasiert werden.

Nicht angewendet werden sollte auf Tattoos und nach der Anwendung sollte auf Sonnenbaden verzichtet werden. Tja, und dann kann es eigentlich schon losgehen…

Gerät einschalten, Intensität einstellen, auf die Haut auflegen und Blitz-Knopf drücken. Und dann Stück für Stück die zu behandelnde Fläche abfahren. Das Gerät blitzt übrigens NICHT, wenn es nicht auf der Haut aufsitzt, aus Sicherheitsgründen. Finde ich sehr gut.

Laser Haarentfernung

Es gibt einen Countdown, der runter zählt. Ich denke mal, dass nach dieser Zeit dann das Gerät getauscht werden muß. Da habe ich aber noch massig Zeit.

Mein Eindruck: Es tut überhaupt nicht weh. Man merkt, dass mit der Zeit der Kopf ein wenig warm wird, aber nicht unangenehm. Es rauscht leicht, das ist der darin verbaute Lüfter. Nicht so laut, dass es stören würde.

Die Anwendung beider Beine dauert bei mir ca. 30 Minuten.

In den ersten 2 Wochen habe ich den Laser je 2x verwendet. In den darauf folgenden 4 Wochen einmal wöchentlich.

Ergebnis nach 6 Wochen? Ich bin erstaunt, wie glatt meine Beine sind!! Jetzt werde ich die Anwendung weiter reduzieren. Die nächste Anwendung erst nach 2 Wochen. Dann nach 3 Wochen.

Bin gespannt, ob ich dann im Sommer nur noch alle 6 Wochen lasern muß. Momentan habe ich durch die ganz bestimmte Situation im Lande viel Zeit, um so eine Aktion zu starten. Sicher ist es anfangs ein wenig aufwändig, ständig zu lasern. Aber wenn am Ende das Gewünschte erreicht werden könnte, ist es mir den Versuch wert.

Ich werde natürlich wieder berichten, wie langfristig die Wirkung ist…

xoxo

#laser #laserhaarentfernung #haarentfernung #lasern

2 thoughts on “Laser-Haarentfernung zu Hause

  1. Ich hatte mal das Gerät von einem namenhaften Hersteller zum Testen erhalten, aber das hat bei mir nix gebracht. Irgendwann hat es auch nicht mehr zuverlässig geblitzt. Deins klingt ja sehr gut 🙂
    LG, Rahel

Schreibe einen Kommentar zu Rahel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.