Allgemein, Technik

Govee Flow Pro Light Bar

Heute stelle ich euch ein weiteres neues Smart-Home-Produkt vor. Da meine Augen empfindlich reagieren, wenn ich in einem vollkommen dunklen Raum fernsehe, hatte ich bisher hinter unserem TV-Board ein LED-Band, das eine indirekte Beleuchtung hinter dem Fernseher schuf. Leider ist dieses aber nun nach einiger Zeit kaputt gegangen. Nun hieß es, entweder TV abbauen, hinter den Schrank krabbeln und neues LED-Band montieren…. oooooder? Eine Art Ambilight wäre cool!

Hier bot sich nun die

Govee Flow Pro Light Bar TV

an. Das Produkt kostet ca. 73€, durch einen Rabattcode habe ich es für 68€ erworben.

Hierbei handelt es sich um Lichtsäulen, die auf das TV-Bild abgestimmt in unterschiedlichen Farben leuchten. Im Lieferumfang enthalten sind

2 Lichtsäulen, passende Ständer, eine Kamera, Netzteil und div. Zubehör.

Die Steuereinheit, die die beiden Lichtleisten verbindet, dient auch zum Einschalten oder um bestimmte Modi zu steuern, wenn man nicht die App benutzt. Allerdings macht das System ohne die hauseigene Govee-App wenig Sinn. Denn nur dort lassen sich die Lampen mit der Kamera und dem TV synchronisieren. Kamera? Ja, die ist wichtig, um überhaupt eine Lichtsynchronisation mit dem Fernsehbild zu erhalten. Wer also auf keinen Fall eine Kamera an seinem TV möchte, ist mit diesem System falsch beraten.

Man klebe also als Erstes die Kamera am TV fest. Diese kann am oberen oder unteren Rand angebracht werden. Da bei uns eine Soundbar unter dem TV steht, fand ich die Kamera hier am unauffälligsten und habe sie hier platziert. Am Adapter laufen dann die Kabel für Strom, Kamera und die Lichtleisten zusammen.

Zum ersten Testen habe ich die Lichtleisten erst einmal auf den Ständer gestellt und neben dem TV positioniert.

Die mitgelieferten, orangen Schaumstoff-Würfel werden nun rund um den TV geklebt (keine Sorge, sie gehen rückstandsfrei und einfach wieder ab) und dann wird über die App die Kamera angesteuert. Diese misst über die Würfel den sichtbaren TV-Bereich aus.

Und dann kann es auch schon losgehen. Die Würfel entfernen, in der App einen gewünschten Lichtmodus wählen und genießen.

Ich habe ich die Lichtleisten mit doppelseitigem Klebeband an der Rückseite unseres Fernsehers angeklebt. Nun verbreiten sie ein wundervolles, indirektes Licht hinter dem TV.

Ich habe den TV-Modus gewählt und die Lichtintensität unseren Bedürfnissen angepasst. Man kann in der App auch verschiedene vordefinierte Lichtmodi wählen oder den Effekt auf Musik abstimmen. Hier gibt es unendliche Möglichkeiten.

Die Lichtintensität ist mit 400 Lumen hell genug, um den gesamten Raum hinter dem TV deutlich zu erleuchten. Außerdem sind die LED´s in den Säulen einzeln ansteuerbar, sodass jede Säule einen eigenen Farbverlauf erzeugen kann.

govee

Der Effekt des Ambilight ist durch die Kamera und eine gewisse Verzögerung natürlich nicht so intensiv und präzise, wie ein „echtes“ Ambilight. Aber ich denke, man kann den Effekt deutlich erkennen und ich bin, für diese einfache Lösung, sehr zufrieden damit.

Ich finde es angenehm für´s Auge, hübsch anzusehen und vielseitig verwendbar. Man kann das System mit Alexa koppeln und in eine Routine einbinden. Auch die Steuerung per Sprache ist so möglich. Da das System nicht mit dem TV gekoppelt ist, lässt es sich natürlich auch ohne diesen nutzen, zum Beispiel als dezente Abendbeleuchtung oder eben für einen Party-Abend mit Freunden.

Ich mag diese Govee Flow Pro Wi-Fi TV-Lichtleisten sehr gern und bin froh, das System gefunden zu haben.

Was haltet Ihr von diesen Spielereien?

xoxo

#govee #ambilight #lichtleiste #goveeFlowPro #tv #tvlicht #ledtvlicht

2 thoughts on “Govee Flow Pro Light Bar

  1. An sich sehr interessant, aber der Kamera würde ich nicht trauen 😉 Wir haben im Wohnzimmer eine indirekte Beleuchtung und damit sind wir sehr zufrieden.
    LG, Rahel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.