Allgemein, food, Reise

Leipzig und Rammstein

Die letzten 2 Jahre waren, was Großveranstaltungen und Städtetouren angeht, wirklich eine Durststrecke für uns… bis jetzt. Ende Mai 2022 ging es für uns nach

Leipzig

2 wunderschöne Tage haben wir mal wieder ein fast unbeschwertes Leben genossen.

Gewohnt haben wir recht zentral im

INNSIDE by Melia

in einem sehr modernen Zimmer, dessen offenes Wohnkonzept sicher nicht jedermann Sache ist. Der Waschtisch befindet sich ohne Tür offen im Schlafbereich, nur durch eine kleine Sichtwand getrennt vom Bett. Die Dusche hat eine Milchglas-Scheibe zum Bett hin. Das heißt, wenn man duschen geht, dabei Licht an macht, ist auch der Schlafbereich hell erleuchtet. Ebenso bei Licht am Waschtisch… nun ja, für 2 Nächte ging das mal. Würde ich aber nicht noch einmal buchen.

Innside by Melia Leipzig

Das Highlight vom Hotel war eigentlich die Rooftop-Bar in der 6. Etage! Hier hatte man einen herrlichen Blick auf die Thomas-Kirche und auf das glitzernde Bankgebäude.

Abends kann man hier herrlich bei einem Cocktail sitzen… Die Preise sind natürlich nicht ohne und die Speisenauswahl klein und fein. Aber es lässt sich hier wunderbar sitzen und gucken 😉

Bar Cabana Leipzig

Außerdem ist von einer Ecke der Dachterrasse unser Ziel des 2. Tages in Leipzig sichtbar: die Red Bull Arena!

Bar Cabana Leipzig und Red Bull Arena

Am Freitag haben wir dann vormittags ein klein wenig die Umgebung erkundet.

Die Mädler-Passage mit Auerbachs Keller war nur wenige Gehminuten entfernt. Ein Muss, auch wenn wir dort schon oft waren… immer wieder beeindruckend, diese Passage.

Mädler-Passage mit Auerbachs Keller Leipzig

Auch die Thomas-Kirche haben wir uns angesehen, mit den wunderschönen Fenstern!

Thomas-Kirche Leipzig

Doch am Nachmittag war es dann endlich soweit! Es ging zu Fuß zur Red Bull Arena, die wir nach ca. 30 Minuten erreichten. Beim Blick über das Elsterbecken konnten wir nicht nur einen Reiher auf Futtersuche sehen, sondern auch die Arena über die Bäume blitzen.

Und endlich, endlich… nach 2 Jahren Wartezeit sollte es heute soweit sein!

RAMMSTEIN

live! Die für 2020 angekündigte Tour, die 2x verschoben werden musste…

Vor der Arena befindet sich eine Festwiese, auf der Streetfood-Stände aufgebaut waren und schon richtig schön Feststimmung aufkam 😉 Das Wetter war herrlich, warm, leicht bewölkt. Es versprach ein perfekter Abend zu werden… wenn wir gewusst hätten…. Der Einlass ging entspannt zu und da wir Sitzplätze hatten, war keine Eile angesagt.

Das Konzert sollte 20:30 Uhr starten und langsam füllten sich dann auch die Ränge….

Und dann ging es Rammstein-gewohnt los, mit viel Rauch und Getöse… haha… dazwischen mal eine Konfetti-Kanone…

…und als Till Lindemann sang: „… am Himmel dunkle Wolken zieht…“.. musste er selbst kurz lachen… denn es zogen echt dicke, dunkle Wolken auf… und dann zuckten die ersten Blitze über den Himmel… und als die ersten nieseligen Regentropfen fielen, sang Rammstein das Lied zu Ende, das Stadionlicht ging an und der Sprecher verkündete, dass das Konzert wegen eines aufziehenden Unwetters kurz unterbrochen werden müsse. Alle mögen bitte den Innenraum verlassen. Es war ca. 21:15 Uhr. Und so schnell, wie sich dann die Himmelsschleusen öffneten, konnte gar niemand reagieren… Leute, es schüttete in Sekunden wie aus Eimern!! Aber die Konzertgänger sind echt total gesittet und langsam die steilen Stadiontreppen hoch, ohne schieben oder drängeln und haben sich dann in den Rängen an den Bier- und Foodständen versammelt, gequatscht, gesungen und abgewartet. Ich war echt begeistert, wie gut das alles abgelaufen ist, zumindest da, wo wir waren….

Nach einer Unterbrechung von 30 Minuten konnte das Konzert dann fortgesetzt werden. Was für ein Erlebnis! Zum Glück blieb es echt warm, sodass man auch mit nassen Klamotten nicht gefroren hat… die Stimmung war genial und das Lichtermeer der Handytaschenlampen bei Engel mit Klavierbegleitung … Gänsehaut pur!

Begeistert habe ich wieder auf die „Bootstour“ der Jungs über das Fan-Meer gewartet… einmalig!!

Es war ein herrlicher Abend unter 42 000 Gleichgesinnten und wir hatten echt viel Spass. Rammstein ist immer ein Erlebnis!

Am Samstag war dann ein wenig Sightseeing angesagt.

Traumhaft schön die Nikolaikirche!!

Mit einem letzten Blick auf das Rathaus beendeten wir den Tag…

Rathaus Leipzig

Am Abend haben wir die Chance genutzt, dass Rammstein noch ein 2. Konzert in Leipzig gab und haben uns das Spektakel von der Dachterrasse unseres Hotels angesehen! Wir hätten nicht gedacht, dass die Feuersäulen echt so weit aus dem Stadion herausschießen!

Und so ging für uns ein lange erwartetes und wunderschönes Wochenende in Leipzig zu Ende.

Leipzig ist eine wirklich schöne Stadt. Das Zentrum ist relativ klein, man kann locker zu Fuß alles erreichen, es gibt aber im Umland noch so viel zu entdecken, so viele Parks, so viel Grün… einfach schön.

Und RAMMSTEIN? Immer wieder ein Erlebnis und immer wieder gern!!

xoxo

#rammstein #konzert #leipzig #feuer #redbull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.